Was ist ein STD STD Symptome, frühe std Bilder bei Männern.

Was ist ein STD STD Symptome, frühe std Bilder bei Männern.

Was ist ein STD STD Symptome, frühe std Bilder bei Männern.

Ein STD ist eine sexuell übertragbare Krankheit. Sexuell übertragbare Krankheiten sind von Person zu Person durch vaginal, oral oder anal Sex. Die Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten können Schmerzen, eine Hautveränderung, Ausfluss, Juckreiz und Brennen Schmerzen beim Wasserlassen. Wenn Sie irgendwelche Symptome einer STD haben, ist es wichtig, Ihren Arzt zu sehen. Viele sexuell übertragbaren Krankheiten sind leicht zu behandeln, aber einige können zu schweren gesundheitlichen Bedingungen führen, wenn man sie ignoriert. Hier sind acht gemeinsame sexuell übertragbaren Krankheiten müssen Sie wissen.

  • Humanes Papillomavirus

    Die humanen Papillomviren (HPV) können die Genitalien, Mund und Rachen zu infizieren. Es wurde geschätzt, dass 20 Millionen Amerikaner mit HPV infiziert sind. Allerdings haben viele Menschen mit HPV nie Symptome und kann das Virus auf ihre eigenen löschen. Einige Arten von HPV verursachen eine warzenartige Hautläsionen eine Genitalwarzen genannt, während andere Arten von HPV können Gebärmutterhalskrebs und Mundkrebs verursachen. Der beste Weg, um sich von diesem STD zu schützen, ist Safer Sex zu praktizieren. Ein Impfstoff kann gegen viele Arten von HPV zu schützen, aber es muss gegeben werden, bevor Sie sexuell aktiv werden.

  • Chlamydia

    Chlamydia. die häufigste bakterielle STD, ist leicht mit Antibiotika behandelt. Aber nur Chlamydien Symptome in etwa die Hälfte der infizierten Menschen auftreten und ein Drittel der infizierten Frauen — und unbehandelte Chlamydien können zu entzündlichen Erkrankungen des Beckens führen, die Unfruchtbarkeit bei Frauen führen kann. Wenn Symptome entwickeln, treten sie etwa drei Wochen nach dem Kontakt und sind Ausfluss und Brennen beim Wasserlassen. Haben Sie eine Screening-Prüfung, wenn Sie sexuell aktiv sind.

  • Herpes genitalis

    Die virale STD Herpes genitalis betrifft etwa 20 Prozent der Erwachsenen in Amerika. Die Symptome können mild sein, so dass die meisten Menschen wissen nicht, dass sie es haben. Dazu gehören Fieber, Schmerzen und genitale Wunden und kann bis zu 20 Tage nach dem sexuellen Kontakt treten. Genital-Herpes Symptome klar auf ihre eigenen, können aber später Wochen bis Jahre zurück. Dieses Virus ist normalerweise nicht ernst, sondern kann auch auf ein Baby verteilt werden, wenn die Infektion während der Mutter Arbeit aktiv ist. Es gibt keine Heilung, aber antivirale Medikamente können einen Ausbruch verkürzen und Rezidive reduzieren.

    Trichomoniasis

    Trichomoniasis tritt sowohl bei Männern und Frauen durch vaginalen Sex. Frauen sind häufiger STD Symptome zu bemerken, dass Ausfluss umfassen. ein starker Geruch. Reizung, vaginalen Juckreiz. und Brennen beim Urinieren. Viele Männer haben keine Symptome und unwissentlich Trichomoniasis passieren kann. Sie sollten jede Sex-Partner wissen lassen, wenn Sie mit diesem STD diagnostiziert wurde. Wenn unbehandelt, Trichomoniasis macht Sie zu HIV anfälliger können Symptome fortsetzen, und die Infektion kann bei Männern die Prostata ausgebreitet. Trichomoniasis ist leicht mit Antibiotika zu behandeln und zu heilen.

  • Tripper

    Mehr Jugendliche und junge Erwachsene sind Vertrags Gonorrhoe. eine bakterielle STD. Es wird durch genital, oral oder anal Kontakt. Symptome sind Brennen beim Urinieren, verfärbte Ausfluss aus dem Penis oder Vagina und Halsschmerzen. Wenn die Bakterien im ganzen Körper ausbreiten, können sie auch Hautveränderungen verursachen, wie im Bild zu sehen. Gonorrhoe kann mit Antibiotika, jedoch medikamentenresistente Stämme erhöhen behandelt werden. Unbehandelte Gonorrhoe kann zu schweren Infektionen führen, die Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen, und eine infizierte Frau kann die Infektion auf ihr Baby während der Geburt passieren verursachen kann. Sie können Gonorrhoe ohne offensichtliche Symptome haben.

  • Syphilis

    Syphilis wurde aufgerufen "der große Imitator" denn es hat drei Stufen mit verschiedenen Symptomen. Syphilis wird verbreitet durch vaginal, oral oder anal Kontakt und beginnt mit einem schmerzlos ein Schanker genannt Hautverletzung. Wenn in dieser ersten Phase nicht behandelt, können die Symptome der zweiten Stufe umfassen einen Ausschlag auf den Füßen oder Händen (wie im Bild zu sehen), geschwollene Drüsen, Haarausfall und Müdigkeit. In der letzten Phase kann Syphilis das Gehirn, Nerven, Herz schädigen und Knochengewebe. Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen früh, ein einfacher Schuss von Penicillin kann diese gefährliche STD heilen. Spätere Stadien erfordern in der Regel eine intensivere Behandlung.

  • Filzläuse

    Filzläuse. allgemein genannt Krabben, verteilt sind Parasiten durch Hautkontakt mit Körperhaare beim Sex. Sie können auch durch befallene Kleidung oder Bettzeug verteilt werden. Die Läuse graben sich in die Haut auf, Blut zu ernähren und Symptome von Juckreiz und Entzündungen verursachen. Spots von Blut oder die Läuse selbst kann manchmal auf der Haut zu sehen. Spezielle Shampoos und Lotionen töten die Läuse auf Haut und Waschen in heißem Wasser wird Läuse auf Kleidung und Bettwäsche zu töten.

    Human Immunodeficiency Virus (HIV)

    Ein sehr wichtiger Grund zu erkennen und eine STD zu behandeln ist, dass diese Krankheiten können Sie anfälliger für HIV zu machen. Bei HIV-infizierten Blut oder sexuellen Flüssigkeiten in Berührung kommen, mit genital, anal oder oral durch eine STD betroffenen Gewebe, kann das Virus leichter in den Blutstrom gelangen. Menschen mit HIV infiziert kann Hautläsionen im Zusammenhang mit einer Art von Krebs genannt Kaposi-Sarkom (wie im Bild zu sehen) zu entwickeln. Über 33 Millionen Menschen weltweit leben heute mit HIV. Die Symptome sind oft mild oder nicht vorhanden, so dass der einzige Weg zu wissen, wenn man HIV testen zu lassen. Informieren Sie sich über HIV und Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten. Ihre beste Schutz ist die Prävention.

  • ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS