Die Behandlung von bakteriellen pneumonia

Die Behandlung von bakteriellen pneumonia

In diesem Artikel

Bakterielle Pneumonien Übersicht

Lungenentzündung ist eine Infektion der Lunge. Menschen mit einer Lungenentzündung beschweren sich oft über Husten. Fieber, Schüttelfrost und Atemnot.

  • Ihre körpereigene Immunsystem hält in der Regel Bakterien aus der Lunge zu infizieren. In Pneumonie, reproduzieren Bakterien in der Lunge, während Ihr Körper die Infektion zu bekämpfen versucht. Diese Reaktion auf eine bakterielle Eindringlinge ist eine Entzündung genannt.
  • Wenn die Entzündung in den Alveolen (mikroskopisch kleine Luftsäcke in der Lunge) auftritt, füllen sie mit Flüssigkeit. Ihre Lungen werden weniger elastisch und kann nicht von Sauerstoff in das Blut nehmen. oder Kohlendioxid aus dem Blut zu entfernen. so effizient wie üblich. Wenn die Alveolen nicht effizient arbeiten, müssen Sie Ihre Lungen härter arbeiten, um Ihren Körper die Sauerstoffbedarf zu befriedigen. Dies bewirkt, dass das Gefühl von Kurzatmigkeit, die eine der häufigsten Symptome einer Lungenentzündung ist. Die Entzündung verursacht viele der anderen Symptome, wie Fieber und Schmerzen in der Brust.
  • Pneumonia kann sehr ernst sein, denn es stört direkt mit Ihrem Körper die Fähigkeit, Kohlendioxid und Sauerstoff auszutauschen.
  • Pneumonien unterscheidet sich auf diese Weise von der akuten Bronchitis. Das ist eine weitere Krankheit, die Fieber, Husten verursachen kann. Schmerzen in der Brust und Atemnot. Bronchitis ist durch eine Entzündung der Luftwege (genannt Bronchien), die zu den Lungenbläschen verursacht wird, nicht die Alveolen selbst. Manchmal ist es sehr schwierig, auch für einen Arzt, abgesehen Lungenentzündung und Bronchitis zu erzählen. Die Symptome und körperlichen Untersuchung können identisch sein. Manchmal ist eine Röntgen-Thorax ist der einzige Weg, um die beiden auseinander zu halten.

Bakterielle Lungenentzündung Ursachen

  • Die meisten Fälle von Lungenentzündung durch Bakterien oder ein Virus verursacht wird. Pneumonia aus irgendeinem Grund kann in jedem Alter auftreten, aber die Menschen in bestimmten Altersgruppen sind einem höheren Risiko für bestimmte Arten von Lungenentzündung.
  • Die häufigste Ursache für bakterielle Pneumonie ist Streptococcus pneumoniae. Haemophilus influenzae, Chlamydia trachomatis, Mycoplasma pneumoniae, und Legionellen pneumophila Bakterien sind weitere wichtige, die Lungenentzündung verursachen.
  • Der häufigste Weg, Sie fangen Lungenentzündung infiziert Lufttröpfchen von jemandem zu atmen, die Lungenentzündung hat. Eine weitere Ursache ist ein nicht ordnungsgemäß gereinigt Klimaanlage. Noch eine andere Quelle der Infektion in der Lunge wird durch eine Infektion von irgendwo anders in Ihrem Körper, wie Ihre Nieren zu verbreiten. Ihr Risiko einer Lungenentzündung zu fangen wird durch die spezifischen Bakterien, Viren bestimmt, oder Pilze, die Zahl der Organismen Sie einatmen, und die Fähigkeit des Körpers, Infektionen zu bekämpfen.
  • Sie fangen nicht Pneumonien nicht richtig für die kalte Jahreszeit Dressing oder in der regen erwischt zu werden.

Andere Ursachen von Pneumonia:

Wenn Sie giftige Stoffe einatmen, können Sie Ihre Lungen schädigen und chemische Lungenentzündung verursachen. Pilz kann auch eine Lungenentzündung verursachen. In bestimmten Bereichen der Vereinigten Staaten, sind spezifische Pilze gut bekannt. Kokzidioidomykose führt zu einer Lungenentzündung genannt "San Joaquin Fieber" oder "valley-Fieber " in den Wüstenregionen von Kalifornien. Histoplasmose und Blastomykose Ursache Pneumonien in den Ohio und Mississippi Flusstäler.

Empfehlenswert mit Bezug zu Lungenerkrankungen / Atemwegserkrankungen

Mesotheliom ist Krebs der Mesothel, einer Schutzmembran, die Linien die meisten der inneren Organe. Drei von vier Fällen Fälle von Mesotheliom Krankheit beginnen in der Pleura Mesothel der Brusthöhle. Mesotheliom kann auch in der Bauchhöhle beginnen und um das Herz. Unabhängig davon, wo sie ihren Ursprung haben können, bösartige Zellen aus dem Mesothel eindringen und in der Nähe Gewebe schädigen. Krebszellen können auch metastasieren oder ausgebreitet, auf andere Teile des Körpers. Oft von der.

Bakterielle Lungenentzündung Symptome

Ärzte beziehen sich oft auf typische und atypische Pneumonien, basierend auf Ihre Anzeichen und Symptome. Dies kann helfen, die Art der Bakterien, die Ihre Lungenentzündung vorherzusagen, wie lange kann man krank zu sein erwarten, und die beste Behandlung.

  • Typische Pneumonie kommt in der Regel sehr schnell auf.
  • Sie haben oft ein hohes Fieber und Schüttelfrost.
  • Wenn Sie husten, kann Ihr Auswurf gelb oder braun sein.
  • Sie haben scharfe Schmerzen in der Brust, die in der Regel schlechter mit der Atmung oder Husten ist. Ihre Brust kann auch wund sein, wenn Sie es berühren oder drücken.
  • Sie können Atem sehr kurz sein, vor allem, wenn Sie irgendwelche chronischen Lungenerkrankungen haben, wie Asthma oder Emphysem.
  • Da auch Schmerzen in der Brust ein Zeichen für andere schwere Erkrankungen sein können, versuchen Sie nicht, sich selbst zu diagnostizieren. 911 anrufen wenn Sie Schmerzen haben.
  • Atypische Pneumonie hat in der Regel einen allmählichen Beginn.
    • Es wird manchmal auch als "Walking Lungenentzündung."
    • Sie haben möglicherweise eine andere Krankheit in den Tagen bis Wochen vor der Lungenentzündung hatte.
    • Ihre Temperatur kann niedriger sein (obwohl es wird immer noch hoch sein), und Schüttelfrost sind weniger wahrscheinlich.
    • Sie können Kopfschmerzen haben. Gliederschmerzen und Gelenkschmerzen.
    • Ihr Husten kann trocken sein oder produzieren nur wenig Auswurf. Sie können oder keine Schmerzen in der Brust.
    • Sie können Bauchschmerzen haben.
    • Sie können auch andere Symptome, wie Müdigkeit oder schwach.
    • Manche Menschen können Verwechslungen oder eine Veränderung ihrer geistigen Fähigkeiten als Zeichen einer Lungenentzündung oder eine andere Infektion. Dies ist häufiger bei älteren Menschen oder solchen mit Legionärskrankheit.

      Wenn Seek Medical Care

      Wenn der Arzt zu rufen

      • Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie keine der oben genannten Symptome einer Lungenentzündung oder haben kann, rufen Sie Ihren Arzt.
      • Wann ins Krankenhaus gehen,

        911 anrufen für jede Schmerzen in der Brust, Atemnot oder Verwirrung.

        Jeder mit Atemnot sollte immer die Notfallversorgung suchen. Atemnot ist nicht einfach das Gefühl, dass Sie nicht ein volles Atem nehmen kann. Es ist das Gefühl, dass man nicht genug Luft nehmen die Bedürfnisse Ihres Körpers zu erfüllen. Es ist ein potenziell ernstes Symptom und erfordert immer einen Besuch in einer Notaufnahme, egal wie gesund Sie sind.

        Sie sind mit einem höheren Risiko einer Lungenentzündung zu fangen, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

        • Eine chronische Gesundheitsproblem, wie Diabetes
        • Ein schlechtes Immunsystem aufgrund von HIV. AIDS, Steroid verwenden, oder Anti-Ablehnung Medikamente (Menschen mit Organtransplantationen nehmen diese Medikamente)
        • Erkranktem oder beschädigtem Lunge, wie Asthma oder Emphysem
        • Sind sehr jung oder sehr alt

        Prüfungen und Tests

        Pneumonia kann oft einfach von einem Arzt auf Ihre Lungen hören diagnostiziert werden. Bestimmte Töne hörte durch ein Stethoskop Infektion hinweisen.

        • Eine der einfachsten Tests auszuführen Pulsoximetrie, manchmal auch als "Impuls Ochse." Eine Sonde, die wie eine Wäscheklammer aussieht wird sanft auf Ihre Finger, Zehen oder Ohr befestigt. Ein besonderes Licht scheint durch die Haut zu schätzen, wie viel Sauerstoff in Ihrem Blut haben. Wenn Ihr Sauerstoffgehalt ist niedriger als erwartet, kann es bedeuten, Sie haben eine Lungenentzündung.
        • Ein Röntgenbild der Brust kann helfen, festzustellen, welche Teil Ihrer Lunge infiziert ist. Eine Röntgen können auch abnorme Flüssigkeitsansammlungen zeigen, die auch eine Lungenentzündung zu diagnostizieren helfen kann.
        • Sie können Blut gezogen haben. Labortests können zeigen, dass Ihr Immunsystem richtig Ihre Infektion zu bekämpfen funktioniert. Bestimmte Labortests können auch zeigen, ob Sie genügend rote Blutkörperchen haben, Sauerstoff zu transportieren, oder ob die Bakterien in den Blutstrom bekommen.
        • Gelegentlich kann Ihr Arzt von einem Ihrer Arterien Blut brauchen, um Probe (in der Regel in Ihrem Handgelenk), um eine genaue Messung zu erhalten, wie gut Sie Sauerstoff und Kohlendioxid ausgetauscht werden. Dieser Test, genannt Gas eine arterielle Blut ("ABG" oder "Blutgas"), Ist sehr wichtig, dauert nur eine Minute, und ist mit einer sehr kleinen Nadel und einer Spritze durchgeführt. Dieser Test kann nicht auf der anderen Blut ausgeführt werden, die von den Adern abgetastet wird.
        • Manchmal wird Ihr Arzt unter dem Mikroskop es einige Ihrer Sputum und schauen sammeln. Bestimmte Flecken oder Farbstoffe, helfen Ihrem Arzt mitteilen, welche spezifischen Bakterium Ihre Lungenentzündung verursacht. Ihr Sputum kann auch auf eine Platte gelegt werden, es zu helfen, zu wachsen, so dass ein Laborspezialist unter dem Mikroskop betrachten und die spezifischen Bakterien identifizieren.

        Bakterielle Lungenentzündung Behandlung: Selbstpflege zu Hause

        Wenn Sie eine Lungenentzündung auf der Grundlage der Anzeichen oder Symptome vermuten, können Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich. Es gibt keine Behandlung zu Hause für eine Lungenentzündung. Obwohl Hustenstiller. schleimlösende oder fiebersenkende Medikamente hilfreich sein können, sollten sie nicht ohne Diskussion ihre Anwendung mit Ihrem Arzt begonnen werden.

        Medizinische Behandlung

        • Wenn Sie eine bakterielle Lungenentzündung haben, müssen Sie ein Antibiotikum nehmen. Die antibiotische Wahl hängt davon ab, welche Bakterien beteiligt ist, Ihr Alter, Ihre chronischen Erkrankungen, ob Sie rauchen oder Alkohol trinken, und andere Medikamente, die Sie einnehmen. Informieren Sie Ihren Arzt über Allergien oder schlechte Reaktionen auf alle Medikamente, die Sie vorher getroffen haben und eine Liste Ihrer aktuellen Medikamente mitbringen.
        • Trinken Sie viel nicht-alkoholische Flüssigkeiten zu bleiben hydratisiert. Dies hilft Ihrem Körper, die Lungenentzündung zu kämpfen. Anti-Fieber Medikamente wie Paracetamol (Tylenol) oder Ibuprofen (Advil) kann auch helfen, sich besser fühlen.
        • Da Husten klar Infektion aus der Lunge hilft, kann Ihr Arzt empfehlen, dass Sie keinen Hustenmittel verwenden.
        • Sie müssen Zigarette oder andere Tabakrauch zu vermeiden, während Sie an einer Lungenentzündung erholen. Rauchen schadet Ihrem Körper die Fähigkeit zur Bekämpfung von Infektionen und macht Ihr Heilungsprozess viel länger dauern.
        • Wenn Sie stark kurzatmig sind, oder wenn Sie schlechte Sauerstoffgehalt im Blut bekommen, müssen Sie ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie erhalten zusätzliche Sauerstoff bekommen, um Ihnen helfen, atmen, und Sie können Ihre Antibiotikum, das von IV durch die Adern zu bekommen.
        • Wenn Ihre Lungenentzündung sehr schwer ist, können Sie einen Atemschlauch in die Luftröhre müssen, so dass eine Maschine die Arbeit der Atmung für Sie tun können. Wenn Sie eine Beatmungsmaschine benötigen, werden Sie auf einer Intensivstation im Krankenhaus aufgenommen werden.

        Nächste Schritte

        Je nach Schwere der Lungenentzündung, müssen Sie Follow-up-Besuche. Dies ist besonders wichtig, weil viele Bakterien die Fähigkeit, bestimmte Antibiotika zu wider entwickelt haben. Ihr Arzt muss die Dosierung Ihrer Medikamente anzupassen oder sie zu einem anderen Antibiotikum wechseln.

        Manchmal braucht man eine Wiederholung der Brust X-ray 4-6 Wochen nach Ihrer Symptome verschwinden nur, um sicherzustellen, dass Ihre Infektion verschwunden ist. Eine gute Kommunikation mit Ihrem Arzt ist Ihre wichtigste Follow-up. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange zu erwarten, dass Ihr Fieber und dauern, wenn der Husten sollte weggehen beginnen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie nicht so schnell wie erwartet verbessert.

        Verhütung

        Impfstoffe sind verfügbar, die bestimmte Arten von Lungenentzündung verhindern. Und doch gibt es so viele Bakterien, die Lungenentzündung verursachen, Sie sind nicht garantiert es selbst bei einer Immunisierung Schuss zu vermeiden.

        Es gibt zwei Pneumonie Impfstoffe und sie werden durch Injektion verabreicht. Wenn Sie ein gesunder Erwachsener über 65 Jahre sind, ist es jetzt empfohlen, dass Sie beide Impfstoffe erhalten. Der Zeitpunkt und die Abfolge der Impfstoffe variieren je nachdem, welche Impfstoff zuvor gehabt haben kann. Ein Impfstoff wird empfohlen, auch wenn Ihr unter 65 Jahren sind und chronischen Lungen- oder Herzerkrankung haben. Diabetes. bestimmten Nieren- oder Lebererkrankungen, Alkoholismus. und einige andere Bedingungen. Es kann auch zu empfehlen, wenn Sie Raucher sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt zu sehen, ob Sie eine Pneumokokken-Impfung benötigen.

        Empfehlenswert mit Bezug zu Lungenerkrankungen / Atemwegserkrankungen

        Mesotheliom ist Krebs der Mesothel, einer Schutzmembran, die Linien die meisten der inneren Organe. Drei von vier Fällen Fälle von Mesotheliom Krankheit beginnen in der Pleura Mesothel der Brusthöhle. Mesotheliom kann auch in der Bauchhöhle beginnen und um das Herz. Unabhängig davon, wo sie ihren Ursprung haben können, bösartige Zellen aus dem Mesothel eindringen und in der Nähe Gewebe schädigen. Krebszellen können auch metastasieren oder ausgebreitet, auf andere Teile des Körpers. Oft von der.

        Ausblick

        Lungenentzündung und Grippe sind die achthäufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten. Die meisten Menschen mit bakteriellen Lungenentzündung besser mit Antibiotika. Aber einige Leute entwickeln sich sehr ernste Komplikationen wie Sepsis (Blutvergiftung), Meningitis. und Lungenversagen.

        Es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, die mit einem Risiko für schwere Komplikationen ist. Im Allgemeinen, wenn Sie ein schwaches Immunsystem haben, sind Sie eher kränker zu sein.

        Schützen Sie Ihre Familie vor Pertussis (Keuchhusten)

        WebMD Medical Referenz von eMedicineHealth

        Autoren und Herausgeber

        Autor: Christopher J Ware, MD, Staff Physician, Department of Emergency Medicine, Temple University School of Medicine.

        Mitverfasser (e): Maged Botros, MD, Assistant Professor, Department of Emergency Medicine, Temple University.

        Redaktion: Ruben Olmedo, MD, Leiter der Abteilung für Toxikologie, Clinical Assistant Professor, Department of Emergency Medicine, Mount Sinai Medical Center; Francisco Talavera, PharmD, PhD, Alter Apotheke Editor, eMedicine; Richard Harrigan, MD, Associate Professor, Department of Emergency Medicine, Temple University Hospital, der Temple University School of Medicine.

        Bakterielle Pneumonien von eMedicineHealth

        Bewertet von Laura J. Martin, MD am 26. Juni 2016

        © 2016 WebMD, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

        ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS