Die Behandlung von Baumnussallergie

Die Behandlung von Baumnussallergie

Die Behandlung von Baumnussallergie

en español Alergia a los Frutos secos y a los cacahuètes

Erdnüsse gehören zu den häufigsten allergieauslösenden Lebensmittel, und sie finden oft ihren Weg in die Dinge, die man sich nicht vorstellen würde. Nehmen Chili, zum Beispiel: Es kann mit gemahlenen Erdnüssen verdickt werden.

Erdnüsse sind nicht wirklich eine echte Nuss; sie sind eine Leguminosen (in der gleichen Familie wie Erbsen und Linsen). Aber die Proteine ​​in Erdnüsse sind ähnlich in der Struktur zu jenen in den Baumnüssen. Aus diesem Grund, die Menschen, die allergisch auf Erdnüsse sind, können auch auf Nüsse, wie Mandeln, Paranüsse, Walnüsse, Haselnüsse, Macadamia-Nüsse, Pistazien, Pekannüsse, und Cashews allergisch sein.

Was geschieht mit einer Mutter oder Erdnuss-Allergie?

Das körpereigene Immunsystem normalerweise kämpft Infektion. Aber, wenn jemand allergisch auf Nüsse oder Erdnüsse, das Immunsystem überreagiert in diesen Nahrungsmitteln an Proteine. Jedes Mal, wenn der Mensch isst (oder, in einigen Fällen behandelt) eine Erdnuss oder Baumnuss, denkt der Körper die Proteine ​​sind schädliche Eindringlinge. Das Immunsystem reagiert, indem er in den höchsten Gang treten abzuwehren die "Eindringling." Dies bewirkt, dass eine allergische Reaktion, in denen Chemikalien wie Histamin im Körper freigesetzt.

Die Freisetzung dieser Chemikalien kann jemand dazu führen, einige oder alle der folgenden Probleme haben:

  • pfeifender Atem
  • Atembeschwerden
  • Husten
  • Heiserkeit
  • Engegefühl im Hals
  • Magenschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • juckende, tränende oder geschwollene Augen
  • Nesselsucht
  • rote Flecken
  • Schwellung
  • ein Blutdruckabfall

Die Reaktionen auf Lebensmittel, wie Erdnüsse und Baumnüsse, können unterschiedlich sein. Es hängt alles von der Person — und manchmal die gleiche Person kann zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich reagieren.

Mutter und Erdnuss-Allergien können eine schwere Reaktion verursachen genannt Anaphylaxie. Anaphylaxie kann mit einigen der gleichen Symptome wie eine weniger schwere Reaktion beginnen, aber dann schnell verschlechtern, jemand führende Probleme beim Atmen haben, fühlen sich schwindlig oder ohnmächtig zu werden. Wenn es nicht schnell behandelt wird, kann Anaphylaxie lebensbedrohlich sein.

Obwohl eine geringe Menge an Erdnussprotein kann eine schwere Reaktion auslösen, ist es selten, dass Menschen nur eine allergische Reaktion bekommen von in kleinen Partikeln von Nüssen oder Erdnüssen Atmung, da das Protein eingenommen werden muss (geschluckt), um eine Reaktion zu bewirken. Die meisten Lebensmittel mit Erdnüssen in ihnen nicht erlauben, genug des Proteins in die Luft entweichen kann, eine Reaktion zu verursachen. Und nur der Geruch von Lebensmitteln, die Erdnüsse werden keine Reaktionen hervorrufen, weil der Geruch nicht das Protein enthält.

In sehr seltenen Fällen, wenn die Menschen auf Schwebeteilchen reagieren kann, ist es in der Regel in einem geschlossenen Raum (wie ein Restaurant oder eine Bar), wo viele Erdnüsse aus ihren Schalen geknackt werden. Die Person inhaliert und dann schluckt das Protein, und dies zu einer Reaktion führen kann, wenn das Protein verdaut wird.

Auch wenn manche Leute bestimmte Nahrungsmittelallergien im Laufe der Zeit entwachsen (wie Milch, Ei, Soja und Weizen Allergien), Erdnuss und Baumnuss Allergien sind das lebenslange in vielen Menschen.

Leben mit Erdnuss oder Baum Nuss-Allergie

Wenn Allergie Hauttest zeigt, dass jemand eine Erdnuss oder Baumnussallergie hat, wird ein Arzt geben Richtlinien darüber, was zu tun ist.

Der beste Weg, um eine Reaktion in jemand mit einer Nuss-Allergie zu verhindern ist, Erdnüsse und Baumnüsse zu vermeiden. Vermeiden bedeutet Nüsse mehr als nur nicht, sie zu essen. Es bedeutet auch, keine Lebensmittel zu essen, die Nüsse oder Erdnüsse als Zutaten enthalten könnten.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass ein Lebensmittel ist Mutter frei ist, das Etikett zu lesen. Die Hersteller von in den Vereinigten Staaten verkauft Lebensmittel müssen auf den Etiketten angeben, ob Lebensmittel enthalten Erdnüsse oder Baumnüsse. Überprüfen Sie die Zutatenliste zuerst.

Nachdem die Zutatenliste überprüfen, schauen Sie auf dem Etikett für Sätze wie diese:

  • "kann Nüsse enthalten"
  • "auf gemeinsam genutzten Geräte mit Nüssen oder Erdnüssen hergestellt"

Menschen, die allergisch auf Nüsse sind auch Lebensmittel mit diesen Aussagen auf dem Etikett vermeiden müssen. Obwohl diese Nahrungsmittel möglicherweise nicht Nuss Zutaten verwenden, sind die Warnungen dort wissen die Menschen zu lassen, das Essen kann enthalten geringe Spuren von Nüssen. Das kann passieren, genannt durch etwas "Kreuzkontamination," wenn Nüsse in einem Lebensmittelprodukt bekommen, weil es an einem Ort hergestellt oder serviert, die Nüsse in anderen Lebensmitteln verwendet.

Einige der höchsten Risiko-Lebensmittel für Menschen mit Erdnuss oder Baumnussallergie umfassen:

  • Kekse und Backwaren. Auch wenn Backwaren keine Mutter Zutaten enthalten, ist es möglich, dass sie in Kontakt mit Erdnuss oder Baumnüsse durch Kreuzkontamination kam. Es sei denn, Sie wissen genau, was sie in einem Lebensmittel ging und wo es gemacht wurde, ist es am sichersten im Laden gekauften oder Bäckerei Kekse und andere Backwaren zu vermeiden.
  • Süßigkeiten. Bonbons hergestellt von kleinen Bäckereien oder Hersteller (oder selbst gemachte Bonbons) können Nüsse als versteckter Bestandteil enthalten. Der sicherste Plan ist nur Süßigkeiten von namhaften Herstellern, deren Etiketten gemacht zu essen zeigen sie sicher sind.
  • Eis. Leider ist eine Kreuzkontamination in Eiscafes üblich, weil der geteilten Kugeln. Es ist auch eine Möglichkeit, in Softeis Eis, Pudding, Wassereis oder Joghurt Orte, weil die gleiche Abgabemaschine und Geschirr oft für viele verschiedene Aromen verwendet werden. Stattdessen tun, wie Sie für Süßigkeiten würde: Kübel Eis im Supermarkt kaufen, und sicher sein, sie sind von einem großen Hersteller gemacht und die Etiketten anzuzeigen, dass sie sicher sind.
  • Asien, Afrika und andere Küche. Afrika und Asien (vor allem Thai, Chinesisch und Indisch) Lebensmittel enthalten oft Erdnüsse oder Baumnüsse. Mexikanische und mediterrane Lebensmittel können auch Nüsse zu verwenden, so dass das Risiko einer Kreuzkontamination ist mit diesen Lebensmitteln hoch.
  • Soßen. Viele Köche verwenden Erdnüsse oder Erdnussbutter Chili und andere Soßen zu verdicken.

Immer mit Vorsicht vorgehen, auch wenn Sie auf das Essen eines bestimmten Lebensmittels verwendet werden. Auch wenn Sie ein Essen in der Vergangenheit gegessen haben, manchmal Hersteller ihre Prozesse ändern — zum Beispiel Lieferantenwechsel zu einem Unternehmen, das gemeinsam genutzte Geräte verwendet. Und zwei Lebensmittel, die die gleichen scheinen könnte auch Unterschiede in ihrer Fertigung.

Hier sind einige andere Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können:

  • Seien Sie auf der Uhr für die Kreuzkontamination, die auf Küchenoberflächen und Utensilien passieren kann — alles von Messer und Schneidebretter an den Toaster. Stellen Sie sicher, dass das Messer ein anderes Familienmitglied verwendet, um Erdnussbutter-Sandwiches machen, ist nicht zu Butter verwendet, um Ihr Brot und dass Mutter Brote sind nicht in der gleichen Toaster geröstet Sie verwenden.
  • Vermeiden Sie gekochte Lebensmittel, die Sie nicht selbst gemacht haben — alles mit einer unbekannten Liste der Zutaten.
  • Sagen Sie allen, die das Essen behandelt man essen, von Verwandten zu Restaurant Kellnern, dass Sie eine Nuss-Allergie haben. Wenn der Manager oder Besitzer eines Restaurants über Ihren Wunsch nach peanut- oder nussfreie Zubereitung von Speisen ist unbequem, nicht essen da.
  • Machen Sie Schule Mittagessen und Snacks zu Hause, wo Sie die Vorbereitung steuern kann.
  • Seien Sie sicher, dass Ihre Schule über Ihre Allergie weiß und hat einen Aktionsplan für Sie an Ort und Stelle.
  • Halten Sie Rettungsmedizin (einschließlich Epinephrin) zur Hand zu allen Zeiten — in Ihrem Schrank nicht, aber in einer Tasche, Geldbörse oder bookbag, die mit Ihnen.

Verwalten schwerwiegende Reaktionen

Wenn jemand mit einem lebensbedrohlichen Erdnuss oder Baumnussallergie (oder jede Art von lebensbedrohlichen Nahrungsmittelallergie) diagnostiziert wird, möchte der Arzt diese Person ein zu tragen Epinephrin (Sprich: eh-puh-NEH-frin) Autoinjektor im Falle eines Notfalls. Epinephrin kommt in zwei Arten von easy-to-Carry-Container, ein über die Größe einer großen Markierung und die andere über die Größe eines kleinen Mobiltelefon. Es ist einfach zu bedienen — wenn Sie Epinephrin zu tragen müssen, wird Ihr Arzt wird Ihnen zeigen, wie es zu benutzen.

Halten Sie Adrenalin auf der Hand sollten jederzeit mit einer Erdnuss oder Baumnussallergie für das Leben nur ein Teil Ihres Aktionsplans sein. Es ist auch eine gute Idee, ein Over-the-counter (OTC) Antihistaminikum zu tragen, wie diese milde Allergie-Symptome helfen kann. Verwenden Sie Antihistaminika zusätzlich zu — nicht als Ersatz für — das Adrenalin Schuss in lebensbedrohliche Reaktionen, und verwenden Sie immer den Adrenalin Schuss als die erste Behandlung. Erhalten Notfallversorgung nach Epinephrin verwendet wird, weil eine zweite Reaktion bis zu 4 Stunden oder noch länger nach der ersten Reaktion passieren kann.

Das Leben mit Allergien kann manchmal hart sein scheinen. Aber wie immer mehr Menschen mit Nahrungsmittelallergien diagnostiziert werden, Geschäfte und Restaurants sind in zunehmendem Maße über die Risiken sie ausgesetzt sind.

Wenn Freunde Sie besuchen oder beim Mittagessen mit nicht wissen, über Ihre Allergie, sagen sie in genügend Zeit, ein paar einfache Vorbereitungen zu treffen (wie zB nicht Ihr Getränk teilen nach, dass Erdnussbutter-Sandwich zu essen!). Die Chancen stehen gut, werden sie verstehen. Als Ihre Freunde, hoffen, dass sie wahrscheinlich Sie rücksichtsvoll sein werden, wenn es um die Betreuung von ihnen kommt!

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS