Die genaue neurologische Untersuchung, Gesichtsnerven und Zähne.

Die genaue neurologische Untersuchung, Gesichtsnerven und Zähne.

Die genaue neurologische Untersuchung, Gesichtsnerven und Zähne.

Die genaue neurologische Untersuchung

Die Untersuchung der Hirnnerven

Wenn die Hirnnerven testen muss man bewusst Asymmetrie sein. Im Folgenden ist eine Zusammenfassung der Hirnnerven und ihrer jeweiligen Funktion.

  • Ich rieche
  • II — Die Sehschärfe, Gesichtsfeld und Augen fundi
  • II, III — Pupillarblock Reaktionen
  • III, IV, VI — Extra-Augenbewegungen, einschließlich der Öffnung der Augen
  • V — Gesichtsgefühl, Bewegungen des Kiefers, und Corneareflexe
  • VII — Gesichtsbewegungen und gustation
  • VIII — Hören und Gleichgewicht
  • IX, X — Schlucken, Höhe des Gaumens, Würgereflex und gustation
  • V, VII, X, XII — Stimme und Sprache
  • XI — Zucken mit den Schultern und Drehen des Kopfes
  • XII — Bewegung und der Vorsprung der Zunge

Schädigungen des Nervensystems über das Rückenmark als peripher oder zentral in die Lage oft eingestuft. Periphere Läsionen sind Läsionen der Hirnnervenkerne, die Hirnnerven oder die neuromuskulären Verbindungen. Zentrale Läsionen sind Läsionen im Hirnstamm (kein Hirnnervenzellkern beteiligt), Gehirn- oder Cerebellum. Wenn es eine Läsion im Hirnstamm ist eine Hirnnervenzellkern zusammen mit anderen Bereichen des Hirnstamms beteiligt, dann wird die Läsion zentraler und peripherer betrachtet.

Hirnnerv I

Bewerten Sie die Durchgängigkeit der Nasengänge bilateral durch den Patienten zu atmen in durch die Nase zu fragen, während der Prüfer zu einem Zeitpunkt ein Nasenloch verschliesst. Sobald die Durchgängigkeit hergestellt ist, fragen Sie den Patienten, ihre Augen zu schließen. Okkludieren ein Nasenloch, und legen Sie eine kleine Stück Seife in der Nähe des Patent Nasenloch und den Patienten bitten, um das Objekt zu riechen und berichten, was es ist. Herstellung bestimmter den Augen des Patienten bleiben geschlossen. Schalten Sie die Nase und wiederholen. Darüber hinaus stellen die Patienten die Stärke des Geruchs in jedes Nasenloch zu vergleichen.
Sehr wenig lokalisierende Informationen können die Prüfung der Geruchssinn erhalten werden. Dieser Teil der Prüfung wird oft weggelassen, es sei denn, ihr eine Geschichte berichtet ist Schädeltrauma oder toxische Inhalation hindeutet.

Hirnnerv II

Erster Test der Sehschärfe durch eine Tasche Sehschärfe Diagramm mit. Führen Sie diesen Teil der Prüfung in einem gut beleuchteten Raum und stellen Sie sicher, dass, wenn der Patient trägt eine Brille, sie sie während der Prüfung tragen. Halten Sie das Diagramm 14 Zoll vom Gesicht des Patienten und den Patienten bitten, eines ihrer Augen mit der Hand vollständig abzudecken und die unterste Zeile auf der Karte möglich lesen. Haben sie den Test wiederholen das Gegenteil Auge abdeckt. Wenn der Patient Schwierigkeiten hat, eine ausgewählte Zeile zu lesen, sie bitten, die oben zu lesen. Notieren Sie sich die Sehschärfe für jedes Auge.

auswerten Weiter, um die Gesichtsfelder über Konfrontation. Stellen Sie sich der Patient einen Fuß entfernt, auf Augenhöhe. Sagen Sie dem Patienten ihre rechte Auge mit der rechten Hand zu decken und die Prüfer in die Augen sehen. Weisen Sie den Patienten zu bleiben Sie in die Augen und sagen: "jetzt" Wenn die Finger von aus den Augen betreten des Prüfers, in ihre periphere Sicht. Sobald dies verstanden wird, decken Sie die linke Auge mit der linken Hand (das Gegenteil Auge des Patienten) und verlängern Sie Ihren Arm und den ersten zwei Finger zur Seite so weit wie möglich. Beginnend mit der Hand und dem Arm vollständig ausgefahren, langsam die ausgestreckten Finger zentral bringen, und beachten Sie, wenn Sie Ihre Finger das Sichtfeld ein. Der Patient sollte jetzt sagen, zugleich Sie Ihre eigenen Finger zu sehen. Wiederholen Sie diese Manöver insgesamt acht Mal pro Auge, einmal für jeweils 45 Grad aus den 360 Grad des peripheren Sehens. Wiederholen Sie das gleiche Manöver mit dem anderen Auge.

Unter Verwendung eines Ophthalmoskops, beobachten die Papille, physiologische Tasse, Netzhautgefäße und Fovea. Beachten Sie die Pulsationen der optischen Gefäße, überprüfen für eine Verwischung der Papille Marge und eine Änderung in der Farbe der Papille seine normale gelblich-orange bilden
Die erste Änderung in der ophthalmoskopischen Untersuchung bei einem Patienten mit erhöhtem Hirndruck ist der Verlust von Pulsationen der Netzhautgefäße. Dies wird durch die Verwischung der Papille Rand und möglicherweise retinale Blutungen gefolgt.

Hirnnerven II und III

Fragen Sie den Patienten auf ein Objekt in der Ferne zu konzentrieren. Beachten Sie den Durchmesser der Pupille in einem schwach beleuchteten Raum. Beachten Sie die Symmetrie zwischen den Schülern. Als nächstes leuchten die penlight oder opthalmoscope Licht in ein Auge auf einen der beiden in jedem Schüler Antworten direkt und einvernehmlichen Licht Zeit und zu überprüfen. Notieren Sie sich die Geschwindigkeit dieser Reflexe. Wenn sie träge oder abwesend sind, Test für Pupillenverengung über Unterkunft durch den Patienten zu fragen auf dem Lichtstift selbst zu konzentrieren, während der Prüfer es rückt näher und näher an ihre Nase. Normalerweise, da die Augen auf das nahe Objekt aufnehmen werden die Schüler einengen. Der Test für die Unterkunft sollte auch in einem schwach beleuchteten Raum abgeschlossen werden. Beenden Sie die Auswertung der Hirnnerven II und III durch die Schüler in einem gut beleuchteten Raum zu beobachten und beachten Sie ihre Größe und mögliche Asymmetrie.

Anisokorie ist eine neurologische Begriff darauf hinweist, dass ein Schüler größer ist als eine andere. Doch die Schüler ist nicht normal? Wenn zum Beispiel die rechte Pupille mit einem größeren Durchmesser als die linke Pupille im Raum Licht ist, ist ihr eine sympathische Läsion im linken Auge oder einer Parasympathikus Läsion im rechten Auge? Um dies zu ermitteln, zu beobachten und die Asymmetrie der Schüler in den beiden hellen und trüben Licht vergleichen. Wenn die Asymmetrie bei schwachem Licht größten als das sympathische System im linken Auge gestört ist, damit er nicht bei schwachem Licht zu erweitern, während das funktionierende rechte Auge noch weiter im Dämmerlicht erweitert eine Erhöhung der Asymmetrie verursacht. Umgekehrt, wenn die Asymmetrie größten in helles Licht ist, dann gibt es eine Parasympathikus Läsion im rechten Auge. Wenn die Asymmetrie der gleiche bei schwachem und helles Licht bleibt, dann ist die anisocoria physiologischen.

Ptosis ist die nachlauf eines Augenlids. Es verfügt über 2 verschiedene Krankheitsursachen. Sympathetics für das Auge gehen innervate Müllers Muskel, ein kleiner Muskel, der das Augenlid erhöht. Der III Hirnnerv innervates auch eine viel größere Muskeln, die das Auge Deckel hebt: das levator palpebrae. Somit Unterbrechung entweder wird Ptosis verursachen. Die Ptosis aus einer palsy III Nerven von größerer Härte als die Ptosis aufgrund einer Läsion des sympathischen Wegs aufgrund der Größe der innervierten Muskeln. Als Neben laufen die parasympathetics mit dem III Hirnnerven und sind in der Regel mit einer abnormen III Hirnnerv betroffen.

Anisokorie kann nur hergestellt werden, wenn der ableitenden Weg des Reflexes pupillary Licht gestört wird. Eine Läsion des zuführenden Weg entlang der II Schädel nicht anisocoria nicht nachgeben. Um zu testen, für eine Läsion des zuführenden Weg ein ein durchführen müssen, "Schwinglichttest". Um diesen Test zu interpretieren muss man verstehen, dass das Niveau der Pupillenverengung direkt auf die Gesamt zusammenhängt "wahrgenommen" Beleuchtung das Gehirn von beiden Augen zu schätzen weiß. Wenn zum Beispiel die eine 90% ige Abnahme der afferente Bahn im linken Auge, ein helles Licht in diesem Auge glänzen wird weniger Verengung in beiden Augen erzeugen (denken Sie daran, die efferenten Bahnen funktionieren), im Vergleich zu einem hellen Licht leuchtender im normalen Auge. Deshalb mit einer zuführenden Läsion, "schwingend" das Licht hin und her zwischen den Augen verursachen schnell die Schüler Durchmesser zu ändern, wenn das Licht aus dem normalen Auge geht (Gehirn Wahrnehmung verstärkte Beleuchtung) mit dem abnormen Auge (Gehirn weniger Beleuchtung wahrnehmen). Wenn beide Augen normal sind, würden keine Änderung auftreten, weil die Gesamt wahrgenommen Beleuchtung konstant bleibt. Dies ist ein afferenter Pupillendefekt (APD) oder Marcus-Gunn Schüler genannt.

Hirnnerven III, IV und VI

Weisen Sie den Patienten die penlight oder opthalmoscope mit den Augen zu folgen, ohne den Kopf zu bewegen. Bewegen Sie den penlight langsam auf Augenhöhe, zuerst nach links und dann nach rechts. Dann wiederholen Sie diese horizontale Ablenkung mit dem penlight auf der Ebene der Stirn des Patienten und dann das Kinn. Hinweis extraokulären Muskellähmungen und horizontalen oder vertikalen Nystagmus.

Die Begrenzung der Bewegung beider Augen in einer Richtung ist ein Konjugat Läsion oder starren palsy genannt und ist indikativ für eine zentrale Läsion. Ein Blicklähmung kann entweder supranukleären (in kortikalen Blick Zentren) oder Kern sein (in Hirnstamm Blick Zentren). Wenn der Blicklähmung ein nukleares Blickparese ist, dann können die Augen nicht freiwillig in der eingeschränkten Richtung bewegt werden oder durch Reflex, z.B. okulozephalen Reflex. Wenn die Läsion kortikalen ist, dann werden nur die willkürliche Bewegung fehlt und Reflexbewegungen sind intakt.

Disconjugate Läsionen, wo die Augen nicht in die gleiche Richtung eingeschränkt oder wenn nur ein Auge beschränkt ist, sind wegen mehr peripheren Störungen: Hirnnervenkerne, Hirnnerven oder neuromuskulären Verbindungen. Eine Ausnahme von dieser Regel ist eine isolierte Beeinträchtigung der Beibringung eines Auges, das allgemein ist aufgrund eines ipsilateralen Längsmit fasciculus (MLF) Läsion. Diese Läsion ist auch ein internukleären ophthalmoplegia (INO) genannt. In INO ist Nystagmus häufig vor, wenn das andere Auge entführt wird.

Gaze-evozierte Nystagmus (Nystagmus, die offensichtlich nur dann, wenn der Patient auf der Seite sieht oder nach unten) können durch viele Medikamente, darunter Ethanol, Barbituraten und Phenytoin (Phenytoin) verursacht werden. Ethanol und Barbituraten (Freizeit- oder therapuetic) sind die häufigste Ursache von Nystagmus. Dilantin kann Nystagmus bei leichtem Überdosierungen und Ophthalmoplegie bei massiver Überdosierung hervorrufen.

Abnormale Muster der Augenbewegungen helfen Läsionen im zentralen Nervensystem lokalisiert werden kann. Ocular wippe ist die rhythmische konjugierte Abweichung der Augen nach unten. Ocular wippe ist ohne die charakteristische schnelle Komponente des Nystagmus. Diese Bewegung ist charakteristisch für eine Beschädigung der Brücke.

Down Beat Nystagmus (eine schnelle Komponente einschließlich) kann eine Läsion zeigen auf der zervikomedullären Kreuzung wie ein Meningiom oder Chordom komprimieren.

Ein electronystagmogram (ENG) kann bestellt werden abnorme Augenbewegungen zu charakterisieren. Die Grundlage dieses Tests ist, dass die dort ist eine intrinsische Dipol in jedem Augapfels (Netzhaut negativ gegenüber der Hornhaut berechnet. Während einer ENG, Aufzeichnungselektroden auf der Haut um die Augen angeordnet sind und die Dipol-Bewegung und Augenbewegungen gemessen genau charakterisiert.

Hirnnerv V

Zunächst ertasten die Kaumuskeln, während Sie den Patienten anweisen, hart zu beißen. Beachten Sie auch, Kaumuskeln auf Beobachtung zu verschwenden. Als nächstes fragen Sie den Patienten den Mund gegen den Widerstand durch den Lehrer an der Basis der das Kinn des Patienten angelegt zu öffnen.

Als nächstes testen Brutto Sensation des Trigeminus. Sagen Sie dem Patienten die Augen zu schließen und sagen "scharf" oder "trüb" berühren ihr Gesicht, wenn sie ein Objekt fühlen. So dass sie die Nadel zu sehen, bevor diese Prüfung, verletzt jede Angst zu lindern. Mit der Nadel und Pinsel von Ihrem Reflexhammer oder den Stift von einer Sicherheitsnadel, zufällig das Gesicht des Patienten berühren entweder mit der Nadel oder dem Pinsel. Berühren Sie den Patienten über jedem Tempel, neben der Nase und auf jeder Seite des Kinns, die alle auf bilateraler Ebene. Bitten Sie den Patienten, auch die Stärke der Empfindung von beiden Seiten zu vergleichen. Wenn der Patient Schwierigkeiten hat pinprick und leichte Berührung zu unterscheiden, dann gehen Temperatur und Vibration Sensation mit der Schwinggabel zu überprüfen. Man kann es erwärmen oder sie unter einem laufenden Wasserhahn kühlen.

Schließlich testen Sie die Kornealreflex einen großen Q-Tip mit dem in eine Strähne erweitert Baumwolle verwenden. Fragen Sie den Patienten auf ein entferntes Objekt zu betrachten und dann nähert sich seitlich, berühren Sie die Hornhaut (nicht die Lederhaut) und suchen Sie nach dem Auge zu blinken. Wiederholen Sie diesen Vorgang auf dem anderen Auge.

Einige Kliniker auslassen die Kornealreflex es sei denn, es ist Sensibilitätsverlust auf dem Gesicht nach Geschichte oder Untersuchung oder, falls Hirnnervenlähmungen im pontinen Ebene vorhanden sind.

Hirnnerv VII

Zunächst überprüfen Sie das Gesicht während des Gesprächs und Ruhe jede Gesichtsasymmetrie einschließlich Erschlaffung, schlaffe oder Glättung der normalen Gesichtsfalten der Feststellung. Als nächstes fragen den Patienten ihre Augenbrauen heben, Lächeln, ihre Zähne, Stirnrunzeln zeigen und beide Wangen aufblasen. Hinweis Asymmetrie und Schwierigkeit, diese Manöver durchführen. Bitten Sie den Patienten ihre Augen stark zu schließen und nicht zulassen, der Prüfer sie offen zu ziehen. Wenn der Patient die Augen schließt, gleichzeitig versuchen, sie mit den Fingerspitzen zu ziehen offen. Normalerweise können die Augen des Patienten nicht vom Prüfer geöffnet werden. Wieder einmal beachten Asymmetrie und Schwäche.

Wenn die gesamte Seite des Gesichts gelähmt ist, ist die Läsion peripherer. Wenn der Stirn auf der Seite der Lähmung erspart bleibt, ist die Läsion zentral (z Schlaganfall). Dies liegt daran, ein Teil des VII Kern Hirnnerven innervieren die Stirn Eingang sowohl von zerebralen Hemisphären empfängt. Der Teil des VII Hirnnervenkern Innervation der mittleren und unteren Gesicht nicht über diese doppelte kortikale Eingang.

Hyperacusis (erhöhte auditory Volumen in einem betroffenen Ohr) kann durch eine Beschädigung des siebten Hirnnerven erzeugt werden. Dies liegt daran, der siebten Hirnnerven der Stapediusmuskel im Mittelohr innervates die Gehörknöchelchen Bewegungen dämpft die Lautstärke verringert. Mit siebten Hirnnervenschäden ist dieser Muskel gelähmt und Hyperakusis auftritt. Da darüber hinaus der Zweig des siebten Hirnnerven an den stapedius sehr proximal beginnt, Hyperakusis sekundär auf den siebten Hirnnerven Dysfunktion zeigt eine Läsion der Nähe der siebten Ursprung des Hirnnervs am brainstem.

Hirnnerv VIII

Beurteilen Sie hören von den Patienten anweist, ihre Augen zu schließen und zu sagen, "links" oder "Recht" wenn ein Ton in dem jeweiligen Ohr gehört. Energisch reiben Ihre Finger zusammen ganz in der Nähe, aber nicht berühren, jedes Ohr und warten, bis der Patient zu reagieren. Nach diesem Test, fragen Sie den Patienten, wenn der Ton der gleiche in beiden Ohren, oder lauter in einem bestimmten Ohr war. Wenn es lateralization oder Gehör Anomalien ist führen die Rinne und Weber testet die 256 Hz Stimmgabel mit.

Die Weber-Test ist ein Test für die Lateralisation. Wickeln Sie die Stimmgabel stark auf der Handfläche und drücken Sie dann den Hintern des Instruments auf der Oberseite des Kopfes des Patienten in der Mittellinie und fragen Sie den Patienten, wo sie den Ton hören. Normalerweise wird der Ton in der Mitte des Kopfes zu hören oder gleich in beiden Ohren. Wenn ihr ein Leitungsschwerhörigkeit vorhanden ist, wird die Schwingung der Leitungsschwerhörigkeit auf der Seite lauter sein. Wenn der Patient die Schwingung überhaupt nicht hört, versucht wieder, aber den Hintern härter auf den Kopf des Patienten drücken.

Die Rinne Test vergleicht die Luftleitung zu Knochenleitung. Wickeln Sie die Stimmgabel fest auf der Handfläche und legen Sie den Hintern auf dem Mastoid Eminenz fest. Sagen Sie dem Patienten zu sagen, "jetzt" wenn sie nicht mehr die Schwingung hören. Wenn der Patient sagt, "jetzt"den Hintern aus dem Warzenteil und legen Sie die U der Stimmgabel in der Nähe des Ohres, zu entfernen, ohne es zu berühren.

Sagen Sie dem Patienten zu sagen, "jetzt" wenn sie nicht mehr kann nichts hören. Normalerweise wird eine größere Luftleitung als Knochenleitung haben und damit die Schwingung länger mit der Gabel in der Luft hören. Wenn der Knochenleitung gleich oder größer als der Luftleitung ist, gibt es eine leitende Hörstörung auf dieser Seite. Wenn es einen sensineuronal Hörverlust ist, dann wird die Schwingung gehört wesentlich länger als üblich in der Luft. Stellen Sie sicher, dass Sie führen sowohl die Weber und Rinne Tests auf beiden Ohren. Es wäre auch sinnvoll sein, eine otoskopische Untersuchung beider Trommelfelle zu führen eine schwere Otitis media, um auszuschließen, Perforation des Trommelfells oder sogar Verstopfung des äußeren Gehörgangs, die alle Ergebnisse dieser Tests zu verwirren. Außerdem, wenn Hörverlust wird darauf hingewiesen, ist ein Audiogramm angegeben für die Zukunft zu hören eine Basis von zur Verfügung zu stellen.

Wegen der umfangreichen bilateralen Verbindungen des Gehörs, die einzige Möglichkeit, eine ipsilateral Hörverlust zu haben, ist eine umlaufende Läsion zu haben, das heißt an der Hirnnervenzellkern oder mehreren peripher. Bilaterale Hörverlust von einer einzelnen Läsion ist immer aufgrund eines zentral gelegen.

Hirnnerven IX und X

Bitten Sie den Patienten zu schlucken und jede Schwierigkeit beachten Sie dies zu tun. Fragen Sie den Patienten, wenn sie Schwierigkeiten beim Schlucken haben. Weiter ist zu beachten, um die Qualität und Klang der Stimme des Patienten. Ist es heiser oder nasal? Fragen Sie den Patienten den Mund weit zu öffnen ragen ihre Zunge und sagen: "AHH". Während der Patient diese Aufgabe ausführt, blinkt Ihr penlight in den Mund des Patienten und beobachten den weichen Gaumen, Zäpfchen und Rachen. Der weiche Gaumen sollte symmetrisch steigen, sollte die Zäpfchen bleiben Mittellinie und des Rachens sollte medial wie ein Vorhang einengen. Oft wird der Gaumen nicht gut während dieser Manöver visualisiert. Man kann auch versuchen, den Patienten zu sagen zu gähnen, was oft eine größere Ansicht des erhöhten Gaumen bietet. Ebenfalls zu dieser Zeit, verwenden Sie einen Zungenspatel und den Hintern eines langen Q-Tip den Würgereflex zu testen. Diesen Test durch den Pharynx mit dem Instrument zu berühren sowohl auf der linken Seite und dann auf der rechten Seite, die normale gag oder Husten beobachtet.

Einige Kliniker auslassen Tests für den Würgereflex, es sei denn es Dysarthrie oder Dysphagie vorhanden von der Geschichte oder Prüfung ist, oder wenn Hirnnervenlähmungen sind an den Mark Ebene.

Etwa 20% der normalen Individuen haben eine minimal oder nicht vorhanden Würgereflex.

Dysarthrie und Dysphagie sind wegen Koordinationsstörungen und Schwäche der vom Nucleus ambiguus über die IX und X Hirnnerven innervierten Muskeln. Die Schwere der Dysarthrie oder Dysphagie ist unterschiedlich für einzelne oder bilateraler zentralen Läsionen. Der Mangel ist häufig minor, wenn die Läsion zentral gelegen und nur in einer kortikalen Hemisphäre, weil jeder Nucleus ambiguus Eingang sowohl von crerebral Hemisphären empfängt. Im Gegensatz dazu bilateralen zentralen Läsionen oder "Pseudobulbärparalyse palsies", Produzieren oft deutliche Defizite in der Stimmgebung und Schlucken. Darüber hinaus bei der Untersuchung ist die Qualität der Dysarthrie verschieden für zentrale gegenüber peripheren Läsionen. Zentrale Läsionen erzeugen ein gespanntes, erwürgt Sprachqualität, während die peripheren Läsionen ein heiseres, gehauchten und nasale Stimme erzeugen.

Hirnnerv XI

Dieser Hirnnerv wird zunächst durch die Suche nach Verschwendung der Trapezius bewertet, indem der Patient von der Rückseite zu beobachten. Sobald dies geschehen ist, fragen Sie den Patienten ihre Schultern so stark wie möglich Dose zu zucken, während der Prüfer auf die Schultern des Patienten durch Drücken dieser Bewegung widersteht mit ihren Händen. Als nächstes fragen Sie den Patienten ihren Kopf zur Seite, so stark zu drehen, da sie möglicherweise einmal der Prüfer wieder kann, während sie mit ihrer Hand widersteht.

Wiederholen Sie diese Manöver auf der gegenüberliegenden Seite. Der Patient sollte in der Regel zu überwinden, den Widerstand durch den Prüfer angewendet. Hinweis Asymmetrie.

Periphere Läsionen erzeugen ipsilateral sternocleidomastoid (SCM) Schwäche und ipsilateral trapezius Schwäche. Zentrale Läsionen erzeugen ipsilateral SCM Schwäche und kontralateralen trapezius Schwäche, weil der Quellen der zerebralen Innervation unterscheiden. Dies ist eine gemeinsame klinische Missverständnis.

Hirnnerv XII

Der Hypoglossus steuert die intrinsischen Muskeln der Zunge und wird erreicht, indem dem Patienten bewertet "stick out ihre Zunge" und verschieben Sie es von Seite zu Seite. Normalerweise wird die Zunge aus dem Mund und bleiben Mittellinie vorstehen. Hinweis Abweichungen der Zunge von der Mittellinie, einem völligen Mangel an Fähigkeit, die Zunge, die Zunge Atrophie und Faszikulationen auf der Zunge vorsteht.

Die Zunge wird in Richtung der Seite einer peripheren Läsion abweichen, und auf der gegenüberliegenden Seite eines zentralen Läsion.

Special Topic: Pathologie auf ophthalmologische Untersuchung gefunden

Papillenödem. Hinweis der Scheibe, Blutungen Schwellung und Exsudate, mit der Erhaltung der physiologischen Tasse.

Optikusatrophie. Beachten Sie die kreideweiße Scheibe mit diskreten Margen. Optikusatrophie ist eine späte Erkenntnis mit erhöhtem Hirndruck.

Zentral Retinaarterienokklusion. Notieren Sie sich die diffus blass Retina und prominente zentrale Fovea, die in der Regel gemischt wird mit dem normalen, rosa Retina.

Zentralvenenverschluss. Die Scheibe ist massiv geschwollen mit diffusen Blutungen und Watte Flecken.

Proliferative diabetische Retinopathie. Beachten Sie die mehrere Blutungen, Exsudate und Neovaskularisation in der gesamten Netzhaut. Chorioretinale Striae auf den Bereich von fibrovaskuläre Proliferation in dem unteren Teil der Photographie erstrecken.

Cytomegalovirus Retinitis. Hinweis auf den Bereich der retinalen Nekrose und Blutung entlang des unteren Abschnitts der Fotografie. Gemeinsame in patinets mit Immunschwäche, insbesondere AIDS.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die genaue neurologische Untersuchung, tiefe Nervenschmerzen.

    Verstärkung erreicht wird, indem man den Patienten bitten, ihre Zähne zu ballen, oder wenn der unteren Extremitäten Reflexe zu testen, haben die Patienten Haken zusammen, um ihre gebogenen…

  • Vitamin B-12 assoziierten Neurologische …

    Laboruntersuchungen Siehe die Liste unten: Klinische Anzeichen von Vitamin B-12 Mangel Serumcobalamin Ebenen sind die erste Prüfung. Zwei Tests bestehen: Radioassay und die nonradioisotopic…

  • Techniken für Ultraschall-geführte sterben …

    Bildergalerie Ultraschall-Gesteuerte, perkutane Kern-Nadel Brustbiopsie ist ein unverzichtbares Werkzeug für Radiologen, sterben Ultraschall-Läsionen Erkannt zu probieren Müssen, sterben…

  • Was Ihre Augen enthüllen Über …

    Als ich zum ersten Familienmitglieder und Freunde sagte, dass ich in die Schule eine Kosmetikerin zu werden, war ich mit dieser gemeinsame Antwort überrascht: «Gut, dann können Sie mir helfen,…

  • Die Sucht-Reha-Prozess, Drogen-Reha-Hilfe.

    Die Reise zu einem gesunden, nüchternen Leben ist nicht eine schnelle und einfache. Es ist eine lebenslange Verpflichtung von Hingabe und harte Arbeit. Die Belohnungen gewonnen aus dem Leben…

  • Was sind Ursachen Glocke Lähmung in children sterben

    [A Korruption von O. Fr. fr. L. und G. Lähmung ] Lähmung Bell Lähmung Einseitige Gesichtslähmung von plötzlichen Ausbruch aufgrund Einer verletzung des Gesichtsnervs, in charakteristischen…