Die psychologische Ursachen von Alkoholismus …

Die psychologische Ursachen von Alkoholismus …

Die psychologische Ursachen von Alkoholismus ...

A. Tom Horvath, Ph.D. ABPP, Kaushik Misra, Ph.D. Amy K. Epner, Ph.D. und Galen Morgan Cooper, Ph.D. herausgegeben von C. E. Zupanick, Psy.D.

Auch wenn Alkoholismus wegen eines biologischen Prozesses stammt, Genesung vom Alkoholismus erfordert Menschen motiviert werden, um signifikante Änderungen vornehmen. Süchte wie Alkoholismus sind im Grunde ein Verhalten. Die Psychologie ist eine Wissenschaft, die das menschliche Verhalten studiert.

Die meisten menschlichen Verhalten ist ein erlerntes Verhalten. Dies gilt für Suchtverhalten als auch. Psychologische Forschung hat uns geholfen zu verstehen, wie Menschen in einer ungesunden Verhalten zu engagieren lernen. Noch wichtiger ist, ermöglicht diese Forschung zu verstehen, wie Menschen ein Verhalten verlernen kann.

Eine weitere psychologische Ursache der Sucht ist die Gedanken der Menschen und Überzeugungen. Dies liegt daran, viel von unserem Verhalten unserer Gedanken und Überzeugungen stammt. Dazu gehören Suchtverhalten. Zum Beispiel, wenn jemand glaubt, dass die Erholung nicht möglich ist, ist es höchst unwahrscheinlich, dass sie jede Anstrengung hervorbringen zu beenden. Psychologen haben Techniken entwickelt, um Menschen ihre Gedanken und Überzeugungen zu helfen, ändern. Ihre Gefühle und Verhalten später auch ändern.

Eine dritte psychologische Ursache der Sucht ist eine Entwicklungs Reife einer Person. Die Fähigkeit, unser Handeln mit unseren Überzeugungen und Werten in Einklang zu bringen ist, was reifen Menschen trennt, von unreifen diejenigen. Diese Fähigkeit unterscheidet letztlich Menschen aus anderen Arten. Wenn wir routinemäßig, ohne zu denken handeln und stattdessen handeln nach jedem Verlangen, Lust und Laune oder Impuls, arbeiten wir auf der Entwicklungsstufe eines zweijährigen Kindes. Süchte wie Alkoholismus kann auftreten, weil jemand diese Entwicklungs Reife fehlt. Sie können sehr selbst konzentriert sein und die Absicht auf der Verfolgung impulsiv Wünsche ohne Rücksicht auf die Folgen. Psychotherapie kann eine Form der beschleunigten Entwicklung in Betracht gezogen werden. Daher kann es für Menschen sehr hilfreich sein, die von Alkoholismus oder andere Süchte zu erholen versuchen.

Die Psychologie hat uns auch geholfen, zu verstehen, während die Menschen finden es so schwer, eine ungesunde Verhalten wie Alkoholismus einzustellen. Menschen können Erholung schwierig zu finden, weil sie gute Fähigkeiten zur Problemlösung und eine ausreichende Motivation fehlt. Alkoholismus kann mit unangenehmen Gefühle oder Stress als Mittel zur Bewältigung auftreten. Psychotherapie kann helfen, die Motivation zu stärken und ihre Fähigkeiten zur Problemlösung, Stressabbau Fähigkeiten zu verbessern, und Bewältigungsstrategien.

gt;
Alkoholismus und andere psychische Störungen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS