Gebärmutterkrebs — Krebs Rat …

Gebärmutterkrebs — Krebs Rat …

Gebärmutterkrebs - Krebs Rat ...

Der Uterus oder Gebärmutter, ist Teil einer Frau’s Fortpflanzungssystem. Es geht um die Größe und Form eines hohlen, upside-down Birne. Der Uterus sitzt im Abdomen zwischen der Blase und des Mastdarms niedrig und wird dort durch Muskel gehalten. Es wird auf die Vagina durch den Gebärmutterhals verbunden sind, die der Hals des Uterus ist. Die Gebärmutter ist, wo ein Fötus wächst.

Der Uterus besteht aus zwei Schichten:

  1. Myometrium: die äußere Schicht von Muskelgewebe. Dies macht die meisten der Gebärmutter auf.
  2. Endometrium: die innere Schicht oder der Auskleidung der Gebärmutter. In einer Frau im gebärfähigen Alter, die Gebärmutterschleimhaut Veränderungen in der Dicke pro Monat für die Schwangerschaft vorzubereiten.

Wenn eine Frau löst ein Ei (Eizelle) von ihrem Ovar (Ovulation), bewegt sich das Ei ihre Eileiter in die Gebärmutter nach unten. Wenn das Ei durch ein Spermium befruchtet wird, wird es sich in die Auskleidung des Uterus zu implantieren und in ein Baby wachsen. Wenn das Ei nicht durch ein Spermium befruchtet wird, wird das Futter vergossen und fließt aus dem Körper durch die Scheide. Dieser Fluss wird als Frau bekannt’s-Periode (Menstruation).

Die Menopause tritt auf, wenn die Konzentrationen von Hormonen in einer Frau’Körper, die den Eisprung und Menstruation Rückgang verursachen. Eine menopausalen Frau’s Zeiten zu stoppen, und sie ist nicht in der Lage, schwanger zu werden. Der Uterus wird kleiner und das Endometrium wird dünner und inaktiv.

Was ist Krebs der Gebärmutter?

Krebs der Gebärmutter-Krebs, die von anormalen Zellen in der Auskleidung des Uterus (Endometrium) oder das Muskelgewebe (Myometrium) beginnt.

Was sind die Risikofaktoren?

Die genaue Ursache von Krebs der Gebärmutter ist nicht bekannt, aber einige Faktoren scheinen eine Frau zu erhöhen’Risiko:

  • wobei im Alter von über 50
  • sein postmenopausalen
  • Endometriumhyperplasie, eine gutartige Erkrankung, die auftritt, wenn die Gebärmutterschleimhaut zu dick wächst
  • nie Kinder oder unfruchtbar, die
  • Perioden früh (vor dem Alter von 12), ausgehend
  • Erreichen der Menopause spät (nach 55 Jahren)
  • mit hohem Blutdruck (Hypertonie)
  • mit Diabetes
  • Übergewicht oder Fettleibigkeit
  • eine Familiengeschichte von ovarian. Gebärmutter-, Brust- oder Darmkrebs
  • vorherige Ovarialtumoren oder PCO-Syndrom
  • Östrogen Hormonersatz zu nehmen, ohne Progesteron
  • vorherige Becken Bestrahlung bei Krebs
  • Mitnahmen Tamoxifen zur Behandlung von Brustkrebs. Das Risiko von Gebärmutterkrebs in der Regel durch die Vorteile der Behandlung von Brustkrebs aufgewogen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie betroffen sind.

Viele Frauen, die Risikofaktoren haben don’t Krebs der Gebärmutter entwickeln, und einige Frauen, die Krebs bekommen haben keine Risikofaktoren haben.

Welche Arten gibt es?

Gebärmutterkrebs kann entweder Endometriumkarzinom oder das weniger verbreitete Gebärmutter Sarkom sein.

Gebärmutterschleimhautkrebs

Die meisten Krebsarten des Uterus beginnen in der Auskleidung des Uterus und Gebärmutterschleimhautkrebs genannt. Es gibt zwei Hauptarten von Endometriumkarzinom:

Normalerweise endometrioid Krebs genannt. Typ-1-Krebs sind die häufigsten Arten von Endometriumkarzinom und erfordern in der Regel eine weniger intensive Behandlung.

Fügen Sie bösartig gemischte Müllerian Tumoren, seröse Karzinom und klarzelligen Karzinoms. Typ-2-Krebs sind viel seltener Arten von Endometriumkarzinom. Die Behandlung beinhaltet in der Regel mehr invasive Chirurgie und Chemotherapie und / oder Strahlentherapie.

Uterine Sarkome

Diese entwickeln sich in den Muskel der Gebärmutter (Myometrium) oder Bindegewebes Abstützen des Endometriums, die das Stroma bezeichnet wird. Es gibt drei Arten:

  • endometrial Stroma-Sarkom
  • Leiomyosarkom
  • undifferenzierte Sarkom

Diese Arten sind selten und können eher in andere Teile des Körpers ausbreiten.

Was sind die Symptome?

Das häufigste Symptom von Krebserkrankungen der Gebärmutter ist ungewöhnliche vaginale Blutungen, vor allem, wenn der Krebs nach der Menopause auftritt. Einige Frauen erleben eine wässrige Absonderung, die einen unangenehmen Geruch haben.

Abnormal Blutungen oder Ausfluss kann aus anderen Gründen geschehen, aber es ist am besten mit Ihrem Hausarzt zu überprüfen (GP). Sie werden untersuchen Sie und verweisen Sie für Tests, um zu sehen, wenn Sie Krebs haben. Weitere Informationen über einige Arten von diagnostischen Tests.

Wie häufig ist es?

Es wird geschätzt, dass etwa 2400 Frauen in Australien mit Gebärmutterkrebs jedes year.1 diagnostiziert werden Die Mehrheit der Gebärmutterkrebserkrankungen bei Frauen im Alter von 50 Jahren diagnostiziert werden. Gebärmutterkrebs ist die am häufigsten diagnostizierte gynäkologischen Krebserkrankungen in Australien.

Rezensiert von:Dr. Sam Saidi, Senior Staff Specialist, Abteilung für Gynäkologische Onkologie, Chris O’Brien Lifehouse, New South Wales; Sharon Ellis, Consumer; Anne Fink, Akkreditierte Praktizierende Dietitian, Kampagne Project Officer, Cancer Council WA; Harrison Hills, Akkreditierte Praktizierende Dietitian, Ernährung und körperliche Aktivität Project Officer, Cancer Council WA; Suparna Karpe, Klinische Psychologin, Abteilung für Gynäkologische Onkologie, Westmead Hospital, New South Wales; Dr. Pearly Khaw, Berater Onkologe, Peter MacCallum Cancer Centre, VIC; Rosalind Robertson, Alter Psychologe, gynäkologische Krebszentrum, The Royal Hospital für Frauen, NSW; Deb Roffe, 13 11 20 Berater, Cancer Council SA, gynäkologische Krebsforschung Krankenschwester, QIMR Berghofer Medical Research Institute, SA; Kylie Tilbury, Acting Gynäkologie, Gehirn und ZNS-Krebs Krankenpflege Coordinator, The Canberra Hospital, ACT.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Womb Krebs — Bupa in Großbritannien, Symptome von Gebärmutterkrebs.

    Es gibt zwei Hauptarten von Gebärmutterkrebs. Endometriumkarzinom ist die häufigste Art und beginnt in der Auskleidung (Endometrium) deines Leibes. Uterine Sarkom ist weniger verbreitet und…

  • Gebärmutterkrebs — Ursachen, Symptome …

    Die Fakten Krebs der Gebärmutter ist die häufigste Krebserkrankung der weiblichen Fortpflanzungsorgane. Es ist die vierthäufigste Krebsart bei Frauen insgesamt, hinter Brustkrebs, Lungenkrebs…

  • Uterine (Endometrium) Krebs …

    Die meisten Fälle von Krebs der Gebärmutter (Uterus) — auch Gebärmutterkrebs genannt — aus der Gebärmutterschleimhaut entstehen, die die innere Auskleidung der Gebärmutter ist. Dies wird…

  • Vaginal Krebs — Verständnis …

    Es ist selten für Krebserkrankungen in der Vagina zu starten. Sie beginnen in der Regel in den Gebärmutterhals oder Gebärmutter, und wachsen in die Scheide. Es gibt verschiedene Arten von…

  • Die symptome von Gebärmutterkrebs — Deschamps …

    Das häufigste Symptom für Gebärmutterkrebs ist ungewöhnliche vaginale Blutungen, zum beispiel: Blutungen nach der Menopause Blutungen Zwischen den perioden schwerere Zeiten als üblich (ideal…

  • Arten von Larynx-Krebs, chronische Laryngitis und Krebs.

    Plattenepithelkarzinom sberkfpoklheK Mehr als 90 von 100 Krebserkrankungen des Larynx (90%) sind diese Art. Der Krebs entwickelt sich in der flachen, Haut wie, Plattenepithel-Zellen, die die…