Harnwegsinfektion über die …

Harnwegsinfektion über die …

Harnwegsinfektion über die ...

In diesem Zustand Daten & Fakten:

Die Fakten

Die Harnwege gehören die Nieren, Blase, Harnleiter und Harnröhre. Harnwegsinfektionen (HWI) sind weit häufiger bei Frauen als bei Männern. Harnwegsinfektionen haben unterschiedliche Namen, je nachdem, welcher Teil der Harnwege infiziert ist.

  • Infektion der Blase Blasenentzündung
  • Infektion der Harnröhre Urethritis
  • Infektion der Niere Pyelonephritis

Unter Neugeborenen sind Harnwegsinfekte mehr bei Jungen häufig, aber um ein Jahr alt sind, sind sie zehn Mal häufiger bei Mädchen auftritt. Die Infektionsrate ist höher für sexuell aktive Frauen – zwischen 16 und 35 Jahre alt – als für Männer.

So viele wie 50% bis 60% der nordamerikanischen Frauen haben mindestens eine UTI in ihrem Leben hatte. Unter Senioren, verringert sich der Unterschied zwischen den Geschlechtern in Infektionsraten, aber die Infektionsraten bei Senioren zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern bleibt leben hoch.

Ursachen

Frauen sind häufiger als Männer HWI zu bekommen. Das ist, weil Frauen eine kürzere haben Harnröhre (Die Röhre, die Urin aus der Blase trägt), die mit dem Rektum näher ist. Auf diese Weise können Bakterien leichter Zugang zu einem Harntrakt der Frau. Nach dem Urinieren, nach vorne von der Rückwisch schiebt Bakterien aus der rektalen Bereich in Richtung der Harnröhre, was zu einer Harnwegsinfektion führen kann. Geschlechtsverkehr erhöht das Risiko für Harnwegsinfekte, weil Bakterien nach oben in die Blase verteilt sind. Verwendung von Membranen und Spermizide kann auch das Risiko für UTIs erhöhen, weil die normale Bakterien um die Harnröhre kann geändert werden, wahrscheinlicher machen Infektion. Frauen, die schwanger sind oder Diabetes berichtet worden, höhere Raten von HWI zu haben, wenn im Vergleich zu Frauen, die nicht schwanger sind und nicht an Diabetes leiden.

Zusätzlich zu Infektionen der Blase, Männer können Infektionen der Prostata erhalten (Prostatitis ). In der Tat, Bakterien aus der Prostata können zu rezidivierenden HWI bei Männern führen. Für Säuglinge und Kinder, können Harnwegsinfekte mit besonders schmalen Harnwegen in Verbindung gebracht werden, oder mit einem Zustand, in dem der Urin wieder nach oben in die Nieren geschoben wird.

In Senioren sind Harnwegsinfekte, um Probleme mit unvollständigen Blasenentleerung oder Stuhlinkontinenz oft durch. Bedingungen, die vollständige Entleerung der Blase verhindern können, gehören Harnwege Blockaden, Nierensteine, neurologische Erkrankungen (wie Schlaganfall oder Verletzungen des Rückenmarks), bestimmte Medikamente und einen eingeführten Katheter mit – wie im Fall von hospitalisierten Patienten.

In sehr seltenen Fällen können Harnwegsinfekte durch Bakterien verursacht werden, die von Infektionen an anderer Stelle im Körper ausgebreitet haben.

Symptome und Komplikationen

Gemeinsame UTI Symptome können sein:

  • Schmerzen oder Brennen beim Urinieren
  • Häufiger Harndrang, oft dringend und sofort
  • ungewöhnlicher Ausfluss aus der Harnröhre
  • Urin, das Foul bewölkt oder riecht sieht
  • Druck im unteren Becken
  • Fieber, mit oder ohne Schüttelfrost
  • Einnässen in einer Person, die normalerweise in der Nacht trocken ist
  • Übelkeit und Erbrechen

Blasenentzündungen (Blasenentzündung ) Führen häufig im Urin, die dunkel und trübe ist. Zusätzlich zu den oben genannten Symptome, bakterielle Prostatitis (Infektion einer Prostata des Mannes) kann auch dazu führen, Fieber, Schüttelfrost, Rückenschmerzen und Beschwerden oder Schmerzen um den Anus oder Perinealregion. In einigen Fällen kann eine Niereninfektion (Pyelonephritis ) Kann eine Blasenentzündung durch ein paar Tage, was zu Bauchschmerzen, Flankenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber und Schüttelfrost folgen.

Bei Säuglingen oder Kindern kann HWI Symptome wie Erbrechen oder Fieber verursachen und die normale Gewichtszunahme zu verhindern.

Senioren müssen nicht Symptome haben, die Harnwegsinfekte sind häufig. Stattdessen haben sie häufig Magen-Darm-Symptome, einschließlich Änderungen der Essgewohnheiten, oder geistigen Zeichen wie Verwirrung. Menschen mit Kathetern oder neurologischen Störungen könnten nur von Seite Schmerzen und Fieber klagen.

Manchmal gibt es große Mengen von Bakterien im Urin, aber keine offensichtlichen Symptome der UTIs. Dies ist bekannt als asymptomatische Bakteriurie und es ist üblich, bei den Senioren. Schwangere Frauen und Nierentransplantationspatienten können auch diese Art der Infektion zu entwickeln.

Symptomatische abacteriuria ist das Gegenteil: Die Menschen UTI Symptome haben, aber niedrig sind im Urin Ebenen Bakterien. Selbst bei sehr wenig Bakterien vorhanden, kann immer noch ein UTI diagnostiziert werden.

Die Diagnose

Ihr Arzt wird die Symptome betrachten und tun Urinalysis . Sie werden gebeten, eine Urinprobe zu geben, die an das Labor geschickt wird für eine bakterielle Infektion zu überprüfen. Sie sollten nicht das erste Bit Urin sammeln, kommt heraus: es enthält bereits Bakterien, die normalerweise auf der Haut zu finden sind. Warten Sie, bis Midstream zu beginnen, die Probe zu sammeln.

Prostatitis wird durch Untersuchung des Enddarms identifiziert, um zu sehen, ob die Prostata ist geschwollen und schmerzhaft. Die Proben von Urin und der Ausfluss aus der Harnröhre werden an das Labor geschickt für eine Infektion zu überprüfen.

HWI Recurring könnte eine zugrunde liegende Ursache haben, und Harnwege müssen überprüft werden. Ultraschall, CT, Zystoskopie und Urografie sind Tests, die ein visuelles Bild des Harntraktes und enthüllt keine strukturelle Anomalien liefern.

Behandlung und Prävention

Senioren mit asymptomatischer Bakteriurie benötigen in der Regel keine Behandlung.

Für die meisten Harnwegsinfekte, drei Tage, um eine Woche lang durch den Mund genommen Antibiotika sind die beste Behandlung. Ihr Arzt wird entscheiden, wie lange die Behandlung dauern sollte. Vor jeder Behandlung beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Allergien mit Ihrem Arzt besprechen können Sie, frühere Antibiotika-Einsatz innerhalb der letzten 3 Monate haben, und Strom verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie einnehmen.

Um die Infektion zu verhindern, von der Rückkehr ist es wichtig, alle Ihre Medikamente bis zum Ende der vorgeschriebenen Frist zu nehmen. Ihr Arzt kann auch bestimmte Medikamente vorschlagen, die Schmerzen zu lindern zu helfen, die Verbrennung zu erleichtern, das auftritt, wenn Sie urinieren.

Sehr schwere Infektionen – wie eine schwere Nierenentzündung – kann eine intravenöse Infusion von Antibiotika erforderlich. Neben Standard-Antibiotika-Behandlung, Kinder mit HWI kann für Harnwege Anomalien überprüft werden.

Die Behandlung von Prostatitis dauert oft für 4 bis 6 Wochen. Wenn die Infektion kehrt danach, kann langfristige Antibiotikatherapie eine Option sein.

Bei Frauen verursacht werden HWI wiederkehrende in der Regel durch neue bakterielle Infektionen. Rezidivierenden Harnwegsinfektionen werden als mit 3 oder mehr UTIs innerhalb eines Jahres (oder 2 oder mehr in 6 Monate) definiert. In solchen Fällen kann Ihr Arzt vorbeugende Medikamente empfehlen täglich oder nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Während der Schwangerschaft sind Frauen für Bakterien im Urin routinemäßig untersucht. Eine rechtzeitige Behandlung von HWI ist wichtig. Bis zu einem Drittel der unbehandelten Fälle führen zu Niereninfektionen, die vorzeitige Wehen und niedrigem Geburtsgewicht Babys verursachen kann.

Einige Strategien für Harnwegsinfekte zu verhindern sind:

  • unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr Urinieren alle Bakterien zu räumen, die eingegeben haben
  • nicht die Kontrolle unter Verwendung der Membran als Mittel zur Geburten – Wählen Sie andere Geburtenkontrolle Maßnahmen (Frauen mit HWI Wiederholungs sollte auch Spermizide zu vermeiden, die das Risiko von wiederkehrenden HWI erhöhen kann)
  • gute Toilettengewohnheiten: Frauen sollten von vorne wischen, zu unterstützen bakterielle Ausbreitung aus dem Anus zu verhindern
  • viel Flüssigkeit zu trinken Bakterien aus der Blase zu spülen,
  • nicht für längere Zeit im Urin halten, da dies mehr Gelegenheit Bakterien in der Blase zu multiplizieren gibt
  • nehmen Duschen statt Badewannen
  • Waschen der Haut rund um die Vagina und Anus täglich
  • mit Deo-Sprays oder weibliche Produkte nicht wie Spülungen im Genitalbereich, die die Harnröhre reizen könnte

Während des Wartens auf die Antibiotika wirksam zu werden, viel trinken Ihre Beschwerden zu lindern, aber alles vermeiden, was die Blase, wie Kaffee reizen können, Alkohol, Softdrinks mit Koffein, Zitrussäfte und stark gewürzte Speisen, bis die Infektion abgeklungen ist .

Alle Materialien © 1996-2016 Mediresource Inc. Allgemeine Bedingungen für die Verwendung. Die Inhalte hier sind nur zu Informationszwecken. Suchen Sie immer den Rat Ihres Arztes oder anderen qualifizierten Gesundheitsanbieter mit allen möglichen Fragen können Sie sich über einen medizinischen Zustand haben.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Was sind die Fakten über Chlamydia …

    Was ist Chlamydia? Chlamydia ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheiten (STD) verursacht durch das Bakterium Chlamydia trachomatis, die eine Frau die Fortpflanzungsorgane schädigen…

  • Harnwegsinfektion in Männer, männliche Wasser-Infektion.

    Alles über Harnwegsinfektion bei Männern. Harnwegsinfekte sind für fast 8 Millionen Arztbesuche pro Jahr und sind eine der häufigsten Infektionen Menschen bekommen. Obwohl diese Bedingung als…

  • Harnwegsinfektion, Bilder Harnwegsinfektion.

    Harnwegsinfektion (HWI) is a Häufige Infektion, sterben in der Regel Tritt auf, WENN Bakterien in sterben öffnung der Harnröhre eindringen und in den Harnwegen zu vermehren. Die Harnwege…

  • War Sie über STD wissen …

    Wissenschaftler HaBen Beweise Für einen Neuen Gonorrhö veröffentlicht superbug — Ein widerstandsfähig gegen alle Formen der Antibiotika, sterben zur Zeit für sterben Behandlung zur verfügung…

  • Harnwegsinfektion Symptome …

    Siehe auch: Recurrent Cystitis in Frauen für Patienten geschrieben Definitionen [1] Bakteriurie — dies bezieht sich auf das Vorhandensein von Bakterien im Urin. Dies kann symptomatisch oder…

  • Harnwegsinfektion & Homöopathie …

    Harnwegsinfektionen Sind ein ernstes Gesundheitsproblem Millionen von Menschen jedes Jahr zu beeinflussen. Infektionen der Harnwege Sind zweithäufigste Art der Infektion im Körper sterben….