Top 10 Ways Medien Spin Abtreibung …

Top 10 Ways Medien Spin Abtreibung …

Top 10 Ways Medien Spin Abtreibung ...

Ein neues Buch – ein Evangelium der Verantwortung freien Sex – definiert die Abtreibung als “Recht,” “gut” und “Moral.” Es’s, was’s “am besten für Kinder” und es’s alles über eine Frau,’s “unveräußerliche Recht” zu verfolgen Glück.

Wenn Katha Pollitt, ein ausgesprochener feministische und Kolumnist für The Nation veröffentlicht “Pro: Reclaiming Abtreibung Rechte ” am 14. Oktober, nutzten die Journalisten sie als Startrampe für ihre neuesten Abtreibung Besessenheit. no-fault Abtreibung. Pollitt’Buch “neuen Rahmen für die Abtreibung” wie “ein moralisches Recht mit positiven sozialen Auswirkungen.” Und da niemand jemals pleite gegangen, die sich selbst besessen zu sagen, was sie hören wollen, hat das Buch erhielt rapturous Lob Form der feministischen Linken.

Hier, wie uns von Pollitt gegeben’s Medien Ministranten, sind die Grundsätze der neuen Kirche von Schuld frei Abtreibung.

1. SCHIEFER: Abtreibung ist ‘Groß,’ ein ‘Positive soziale Gut’

“Abtreibung ist groß,” begann Slate’s Hanna Rosin in ihrem Buch Bewertung. Sie begründete, “Wie Pollitt es ausdrückt, ‘Dies ist nicht die richtige Zeit für mich’ sollte Grund genug sein.” “Zu sagen, dass laut,” Sie sagte, “würde dazu beitragen, dass es gegen den verweilenden Begriff zurückschieben’s unnatürlich für eine Frau, die sich über andere zu wählen.”

Wegwerfen der Pro-Life-Bewegung, Rosin zitierte wieder Pollitt zu argumentieren, “wir haben alle im wesentlichen von einer kleinen Minderheit von Pro-Life-Aktivisten Gehirnwäsche” – oder der “laute Minderheit, [die] hat den Rest von uns in die Vorlage mit ihrem Fötus Plakate und ihre Absolutismus und ihre Infiltration der amerikanischen Politik geschlagen” Anstatt von “dass Abtreibung laut sagen out ist ein positives soziales Gut.”

Soweit Messaging, “Die Pro-Choice-Seite sollte in der Lage sein, zu sagen, dass eine schlechte oder Arbeiterklasse Frau eine Abtreibung bekommen für ihre Zukunft eine kluge Wahl macht,” Rosin schrieb, “Auf diese Weise würde die linke besitzen nicht nur das Geschlecht und Einkommensgleichheit, sondern auch eine neue Ära der Familienwerte.”

2. REFINERY 29: Abtreibung ist ein ‘Sozial Gut’ für Frauen zu ‘Live-Voll, komplette Leben’

Wie Rosin, Raffinerie 29’s Sarah Jaffe drängte. “Es ist höchste Zeit für eine wiederbelebt, uneinsichtig und das Recht auf Abtreibung Bewegung vereinten, die Abtreibung als ein soziales Gut versteht.”

Jaffe feierte das Buch’s “leistungsstarke Anruf Abtreibung nicht als eine singuläre Kultur-Krieg Problem zu verstehen, sondern als ein Teil eines Kampfes für Frauen voll, komplette Leben zu leben zu können.”

Veränderung, sagte sie, “kommt von viel mehr Menschen eine revitalisiert Bewegung verbindet die in der Lage ist, wie Pollitt argumentiert, zu stoppen Gebiet Gegentor und, ja, Abtreibung Bestandteil eines jeden wahren Kampf für soziale Gerechtigkeit fordern.”

3. DIE WÄCHTER: Abtreibung ist ‘Frau’s Streben nach Glück als unveräußerliche Recht’

“Abtreibung isn t über das Recht auf Privatsphäre. Es s über Frauen s Recht auf Gleichheit,” begann Jessica Valenti für The Guardian. Aber “Der schwierige Teil über die Abtreibung Argument ist notwendig für Frauen’s Gleichheit, natürlich, ist, dass es immer noch zu viele Menschen, die don’t Frauen sehen’s Streben nach Glück als unveräußerliche Recht,” jammerte sie.

Keiner zu spielen, um, Valenti ging schnell zum Kern ihrer Argumentation: “Es’Zeit für die Pro-Choice-Bewegung, die Schutzgesprächsstoff zu verlieren und um die größere Wahrheit zu tanzen stoppen: Abtreibung für Frauen gut ist.”

“Die Pro-Choice-Bewegung braucht die Opposition auf den Fersen zu setzen, und das, was einige in der ‘pro-Zwangs Geburt’ Bewegung sagen, was sie’re wirklich denken: dass es’s mehr wichtig für Frauen, Mütter als aufs College zu gehen; dass die Fähigkeit, vorhandene Kinder zu unterstützen, einen Job zu haben, die eine Karriere bezahlt Weg, den wir lieben, sind belanglose Realitäten im Vergleich zu umarmen unsere gut oder zu verfolgen ‘natürlich’ Rolle als ewig schwanger zu werden; dass eine Frau’s Fähigkeit, einen Fötus übertrumpft andere Beitrag für die Gesellschaft zu brüten, die sie möglicherweise machen könnte.”

4. BUSTLE: Abtreibung ist ‘das Beste für Kinder’

Rummel’s Lisa Levy lobte Pollitt’s “elegant, spitz, und Smart” Buch als ein “Erklärung, warum Abtreibung legal zu halten, ist so entscheidend für Frauen’s lebt.” In ihrem Stück aufgeführt, sie ist die “7 Dinge, die ich von Kaffee mit Katha Learned” – sowie “Abtreibung legal zu halten, ist nicht nur die beste Situation für Frauen – es’ist das Beste für Kinder, auch.”

“Abtreibung ist ein wichtiger Weg, um sicherzustellen, dass alle Babys wollten, und ihre Mütter sind in der Lage, für sie zu pflegen und zu liefern und ihnen helfen, ihr Potenzial zu verwirklichen,” Levy verehrt.

5. The Huffington Post: Abtreibung ist ‘Mehr Moral’ als ein Kind, Teil der Mutterschaft zu haben

Zu verkünden Pollitt’Buch, The Huffington Post veröffentlicht einen Auszug wo Pollitt Abtreibung anerkannt als “ein Teil des Gewebes des amerikanischen Lebens.” “Wir brauchen die Abtreibung als eine dringende praktische Entscheidung zu sehen, die nur als moralische wie die Entscheidung, ein Kind zu haben — in der Tat, manchmal mehr moralische,” Pollitt spritzte.

“Tatsächlich,” Sie fuhr fort, “Abtreibung ist Teil eine Mutter zu sein, und für die Kinder zu kümmern, weil ein Teil der Fürsorge für die Kinder ist, wenn es zu wissen s nicht eine gute Idee, sie in die Welt zu bringen.”

HuffPo lud später Katha Pollitt auf ein Interview auf HuffPost Live.

6. Die Washington Post: Abtreibung ist würdig ‘Popkultur’

Alyssa Rosenberg überprüft die Pollitt’Buch mit einer anderen Wendung: “Warum es so wichtig ist, dass die Popkultur der Lage sein, die Abtreibung zu diskutieren.”

Das Buch, schrieb sie, “meine langjährige Überzeugung bekräftigt, dass es wichtig ist, für Pop-Kultur mehr Vertrauen und weniger verschämt im Gespräch über die Abtreibung zu bekommen.”

In ihrem Abschluss, entschied sie, “Wenn Hollywood wirklich seine Fähigkeit zu zeigen, wollte das öffentliche Bewusstsein zu formen und zu verändern, das Gespräch auf die gleiche Weise sie dazu beigetragen, die Homosexuell Rechte Bewegung, ‘Profi’ sollte eine Herausforderung dieser Industrie zu sein, es zu beweisen, was tun können Politiker nicht.”

7. ELLE: Abtreibung endet ‘Potenzielle das Leben, nicht ein Leben-Life’

Elle’s Laurie Abraham nicht nur interviewt Pollitt, sondern las ihr Buch als eine “Art Aufruf zum Handeln, um eine Berufung stoppen Abtreibung lassen Gegner alle verfügbaren Luftraum zu füllen.” Oder, in anderen Worten, ein Aufruf “erzählen eine andere Geschichte, die häufiger doch seltsam Verborgene, das ist, dass ich don t sich schuldig fühlen und über meine Abtreibung gefoltert. Oder besser gesagt, meine Abtreibungen.”

Als ein “hochgebildete Tochter eines Freiwilligen Planned Parenthood Klinik,” Abraham glaubte, “Ein Embryo oder ein Fötus ist alles Potential.” “Jetzt ist die Zeit, zu sagen, dass ich don t denken, dass ich jemanden getötet, wenn ich hatte eine Abtreibung,” Sie sagte.

Zu ihren ersten Abtreibung beschreiben, Pollitt schrieb:

“Nach 12 Wochen ist es zu einem Fötus geworden, 2 Zoll bis 3 Zoll lang, mit Funktionen, die erkennbar menschlich sind. Doch durch meine Lichter, ein Fötus in diesem Stadium ist keine Person im eigentlichen Sinne des Wortes. Es kann t außerhalb der Gebärmutter leben; keines seiner Organsysteme voll entwickelt ist; und, am wichtigsten ist, es s nicht in der Lage bewussten Gedanken, da die kortikale Synapsen don t beginnen erst in der zweiten Trimester zu bilden. Die Art, wie ich ve immer daran gedacht, in Laien ausgedrückt, ist, dass ich ein potenzielles Leben endete, keine lebens Leben.”

Während “sie schluchzte” vor ihrem zweiten Abtreibung, sagte sie sich, “Ein drittes Kind zu viel Belastung auf unsere Ehe setzen würde, wollte ich weiter zu arbeiten, und ich didn t wollen die Kinder zu betrügen ich schon hatte.”

8. Die New York Times: Abtreibung ist ein ‘Recht’

Für die New York Times, erkannte Clara Jeffery das Buch als ein “Augenöffner für diejenigen, die die Tür einer Frau nie verdunkelt’s Studien Klassenzimmer.”

Obwohl sie nie eine Abtreibung selbst hatte, half sie ihre ungeborenen Freunde zu beenden. Jeffery bemerkte, wie, “Empfängnisverhütung und Abtreibung haben Frauen erlaubt, ihre Welten dramatisch zu erweitern.”

“Wenn du’re eine Frau don, ich’t müssen detailliert alle Barrieren wir nach wie vor,” sie angenommen. “Wenn du’re eine Mutter, I don’t müssen Sie alle Möglichkeiten, zu sagen, in dem der Arbeitsplatz eingerichtet ist, als ob Sie didn’t haben Kinder und Schulen, Camps und Kindheit extracurriculars als wenn Sie didn’t einen Job haben.”

“Mutterschaft ist schwer genug, wenn Sie es gehen in willig,” Sie sagte. “Und Pollitt ist richtig, darauf zu bestehen, dass das Recht auf eine Abtreibung nur die Gesellschaft’s Anzahlung auf alle Rechte, die wir noch fällig sind.”

9. NEW YORK MAGAZINE: Abtreibung ist ‘Gut für Jedermann’

“Wir sollten, dass es akzeptieren’s für alle gut, wenn Frauen nur die Kinder, die sie wollen und können auch erhöhen,” Alex Ronan schrieb für den Schnitt, “Das ist sowohl offensichtlich als auch wert in einem Klima zu wiederholen, dass’s offen feindlich gegenüber Frauen’s Leben, Sicherheit und Ambitionen.”

Und Pollitt war der beste Meister der Ursache. “Blending Statistiken, Geschichte und Geschichten von echten Frauen zusammen mit ihrer Unterschrift Witz ist Pollitt ist ein ausgezeichneter Führer zur Debatte’s wichtigsten Fragen,” Ronan fortgesetzt.

10. SALON: Abtreibung ist Valuing Frauen

Salon’s Michele Filgate beschrieben Pollitt’Buch als “eine erfrischende und umfassenden Blick auf das Recht auf Abtreibung.” Denn, wie Filgate jammerte, “Es gibt viele Vorurteile über die Abtreibung, die zu einer schrecklichen Schlussfolgerung führen: unsere Gesellschaft doesn’t-Wert Frauen annähernd genug.”

Das heißt, die Medien nehmen. Das ist das “Feminist” nehmen: die Stimmen von Frauen, die ihre Abtreibungen bereuen. Pro-Life-Frauen, Babys, die nicht mehr sind, don’t existieren.

Lassen’s beweisen sie falsch.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Chirurgische Abtreibungsklinik Abtreibung …

    Chirurgische Abtreibung bis zu 17 Wochen Mit Ihrer Abtreibung: Schmerzmittel und Lokalanästhetikum Injection Sedation verfügbar Ultraschall und Labor-Tests (Rh Tippen, Anämie Screening…

  • Video eines D — E Abtreibung (Grafik), d & c Chirurgie-Video.

    Diese Bilder zeigen einen D E Abtreibung, die die häufigste Form der Abtreibung im zweiten Trimester ist. Über 135.000 Babys werden jährlich auf diese Weise getötet. Mehr von ihnen sind gesunde…

  • Die Abtreibungsdebatte, am besten Abtreibung Verfahren.

    Diese Arbeit ist hier verfügbar frei . so dass diejenigen, die es sich nicht leisten kann, kann immer noch Zugang zu ihm haben, und so, dass niemand zu zahlen hat, bevor sie etwas lesen, das…

  • Die Six Ways You — re Fungieren wie …

    Heute haben wir ein weiteres Special Request Post, diesmal von Liz kommt, die «Sie fragt re immer uns mitzuteilen, nicht wie Studenten handeln. Aber wie kann ich wissen, wenn ich tue es ??…

  • Top 10 Ways Männer zerstören ihre …

    Deborah ist ein Schriftsteller, Heiler und Lehrer. Ihr Ziel ist es jeden Tag Menschen leben ihr bestes Leben zu helfen, während ihre Freude und die Liebe des Lebens zu teilen. Vernachlässigte…

  • Die wahre Geschichte der Abtreibung, Amerika …

    Das Bild ist das Eines 21 Wochen alten Ungeborenen Babys namens Samuel Alexander Armas, der von Einem Chirurgen operiert Wird mit Namen Joseph Bruner. Das Baby- , ideal Entfernt Wurde mit Spina…