Warum Haben Frauen Orgasmen, Frauen orgasism.

Warum Haben Frauen Orgasmen, Frauen orgasism.

Warum Haben Frauen Orgasmen, Frauen orgasism.

Dieser Beitrag ist als Antwort auf Warum Brüste Mesmerize Sie? von Christopher Ryan

So wie Frauen die Brüste haben viele männliche, Evolution-minded Theoretiker fasziniert. der weibliche Orgasmus hat sie verwechselt. Wie Brüste, ist weiblichen Orgasmus ein wichtiger Kopf-Scratcher für Mainstream-Erzählungen von menschlichen sexuellen Entwicklung. Es ist nicht für die Konzeption notwendig, also warum sollte es überhaupt existieren? Für eine lange Zeit in der Tat, behauptet die Wissenschaftler, dass die Frauen die einzige weibliche Tiere waren Orgasmus zu erleben. Aber sobald weibliche Biologen und primatologists am Tatort eintraf, wurde es offensichtlich, dass viele weibliche Primaten tatsächlich erlebten full-on, Wake-the-Nachbarn Orgasmen.

Die zugrunde liegende Motivation für die Behauptung, dass weibliche Orgasmus auf den Menschen einzigartig war lag wohl in seiner zentralen Rolle in der Standard-Erzählung der menschlichen sexuellen Entwicklung. Nach dieser Ansicht, entwickelte sich zum Orgasmus im menschlichen Frau, welche die langfristige Paarbindung im Herzen der Kernfamilie zu erleichtern und zu erhalten. Sobald Sie diese Geschichte geschluckt haben, wird es problematisch zugeben, dass die Weibchen anderer Primatenarten ohne einen Hauch von Kernfamilien orgastisch sind, auch. Ihr Problem wird noch schlimmer, wenn die meisten orgasmische Arten als auch bei den meisten Promiscuous geschehen zu sein, was der Fall zu sein scheint.

Als Primas Sexualität Experte Alan Dixson schreibt. diese Monogamie-Wartung Erklärung für den weiblichen Orgasmus "scheint weit hergeholt." "Letztendlich," er schreibt, "Weibchen anderer Primatenarten, und insbesondere solche mit multimale- multifemale [Promiscuous] Paarungssysteme wie Makaken und Schimpansen zeigen orgastischen Reaktionen in Abwesenheit einer solchen Bindung oder die Bildung von stabilen Familieneinheiten." Auf der anderen Seite, Dixson auf beachten geht, "Gibbons, die in erster Linie monogam sind, zeigen keine offensichtlichen Anzeichen des weiblichen Orgasmus." Obwohl Dixson Menschen als milde polygynous in seiner Befragung von Primaten Sexualität klassifiziert, so scheint er Zweifel zu haben, als wenn er schreibt: "Man könnte argumentieren, dass. der Orgasmus der Frau ist lohnend, erhöht ihre Bereitschaft, mit einer Vielzahl von Männchen kopulieren eher als einen Partner, und fördert so Spermienkonkurrenz."

Donald Symons und andere haben argumentiert, dass "Orgasmus meisten geizig als potenzielle alle weiblichen Säugetieren besitzen interpretiert." Was hilft dies zu realisieren "Potenzial" in einigen menschlichen Gesellschaften, argumentiert Symons, sind "Techniken des Vorspiels und Verkehr, [die] zum Orgasmus ausreichend intensiv und ununterbrochene Stimulation für Frauen bieten." Mit anderen Worten, denkt Symons mehr Orgasmen als Stuten Frauen einfach haben, weil Männer sind bessere Liebhaber als Hengste. Stomp Ihren Fuß dreimal, wenn Sie glauben.

Zur Begründung seiner Theorie, zitiert Symons Studien wie zeigt Kinseys, dass weniger als die Hälfte der befragten Frauen (Amerikaner in den 1950er Jahren) Orgasmus erlebt mindestens neun von zehn Mal Geschlechtsverkehr hatten, während in anderen Gesellschaften (er bezieht sich auf Mangaia in der Pazifik Süd), aufwendige und erweiterten sexuellen Ergebnis Spiel in nahezu universelle Orgasmus für Frauen. "Orgasmus," Symons kommt zu dem Schluss, "nie wird als eine spontane und unvermeidbare Auftreten für Frauen zu sein, wie es immer für Männer ist." Für Symons, Stephen Jay Gould, Elisabeth Lloyd. und andere, etwas Frauen haben Orgasmen manchmal weil alle Männer tun jeden Zeit. Für sie ist der weibliche Orgasmus das Äquivalent von männlichen Brustwarzen: eine strukturelle Echo ohne Funktion bei einem Geschlecht eines Merkmals vital in der anderen.

Dies scheint höchst unwahrscheinlich.

Ein Teil dieses Materials wird in Sex at Dawn. wo wir eher Erklärungen für den weiblichen Orgasmus bei Menschen und anderen Säugetieren zu erkunden.

Achten Sie darauf, die folgenden Antworten zu diesem Beitrag durch unsere Blogger zu lesen:

Ich lese (und für das Leben von mir kann ich die Veröffentlichung nicht mehr erinnern), dass der weibliche Orgasmus Empfängnis erleichtern half. Der Artikel, wie dieser, sprach über die scheinbar abwesend Beitrag eines Orgasmus zum biologischen Akt der Fortpflanzung. Es ging auf die Feststellung, dass die schnelle und monotone Muskelkontraktionen wurden gedacht, um die Spermien auf das Ei zu bewegen. Ich kann nicht über die Gültigkeit dieses Artikels sprechen (da ich nicht die Quelle erinnern kann), aber es schien eine plausible physiologische Erklärung.

Robin Baker machte dieses Argument in seinem Buch "Sperm Kriege" von etwa einem Dutzend Jahren (und die damit verbundenen Forschungspapiere). Ich bin mir nicht sicher, ob die Idee mit ihm entstanden oder hatte eine frühere Stammbaum.

Es wurde von anderen auf der Grundlage kritisiert, dass Konzeption offensichtlich ohne die biophysikalischen Mechanismus im Betrieb auftreten konnte, so war es schwierig, genau zu quantifizieren, wie stark jede evolutionäre Selektion zugunsten der es sein könnte. Es ist auch unbestreitbar, gibt es kaum Daten eine oder andere Weise, und kontrollierte Experimente sind eindeutig unmöglich, so die Idee, gerade hängt sorta draußen als eine Möglichkeit.

Ja, das ist richtig. Je mehr akademische Buch ist von Baker und Bellis, aber ich verstehe, dass Bellis nicht begeistert über die Popularisierung der Forschung war (die eine große Aufregung verursacht).

Es ist eigentlich eine relativ robuste Literatur auf Spermienkonkurrenz, konzentrierte sich auf die mögliche Funktion des weiblichen Orgasmus und verschiedene anatomische Merkmale von Männern und Frauen, finden Sie in diesem Papier, zum Beispiel: http://www.epjournal.net/filestore/ep021223 .pdf

In unserem Buch argumentieren wir, dass Spermienkonkurrenz bei der Gestaltung des menschlichen Fortpflanzungssystem-Argument deutlich zu erkennen ist, mit dem viele von ihnen nicht einverstanden sind, keinen Zweifel.

Ich bin eine sehr glückliche Frau. Ich habe sehr leicht Orgasmen. Tipically 10 oder mehr während des Geschlechtsverkehrs. Auch nach der Ejakulation; Samenerguss Kontraktionen Orgasmus mich.
Ich denke, der Punkt des weiblichen Orgasmus ist, dass wenn eine Frau im Verkehr eine große Freude hat, wollen sie Sex mehr zu haben, nicht wahr? Es ist offensichtlich. Frauen, die kann nicht Orgasmen sind nicht geeignet, als an Sex interessiert zu sein, wie me.I Wette die meisten tun es nur ihre Partner zu gefallen.

Ich, dass ein natürlicher Zustand oder ein ausgebildeter Zustand. und wie Sie es tun. Danke für deine Antwort.
Bernard aus Costa Rica.

Ich weiß es nicht. Ich habe nichts spezifisch für meine Orgasmen erhöhen. Aber sie haben immer einfacher als ich älter werde (ich bin 25). Das erste Mal, dass ich Sex hatte ich nicht erreichen Orgasmus, aber beim zweiten Mal hatte ich drei. Ich denke, die meisten Frauen, die nicht Orgasmen haben können, weil sie zu nervös sind, wenn sie Sex haben, um wirklich genießen. Sie können wie sie selbst oder ihre Partner nicht zu viel, so dass es nicht eine sehr gute Erfahrung. Ich weiß, dass das Wichtigste nicht tecnique oder Zeit ist, ist es, wie wir uns fühlen. Wenn ich die meisten angeschlossenen emotional zu meinem Mann fühlen, ist, dass wenn ich die meiste Freude haben. Es hängt auch von dem Fruchtbarkeitszyklus. Als ich fruchtbar bin, kann alles, was ich denke an Sex ist, und ich muss mich beherrschen nicht jeder Kerl zu beginnen Überprüfung ich atractive finden. Meine girfriends auch sagen, dass sie mehr als einen Orgasmus die meiste Zeit haben. Ich glaube, ich bin genetisch begabt es leichter zu haben, aber ich glaube, Frau multiple Orgasmen haben sollen (und Partner).

Schätzen Sie Ihre Freigabe Ihrer Erfahrung. Wir reden über eine Menge von dem, was Sie hier in unserem Buch erwähnen: die Variabilität der Frauen Erfahrung über den Menstruationszyklus, die Bedeutung von Intimität verschiedener Arten, die Beziehung zwischen multiplen Orgasmen und mehreren Partnern. Wir stimmen auch mit Ihrem Sinne, dass die große Variabilität der orgastischen Antwort hat viel mehr mit Psychologie und Kultur zu tun, als es mit der Biologie tut. Ich las vor ein Studium Jahren von einer weiblichen Australian Gynäkologe getan haben festgestellt, dass Mode-Modelle als jeder andere Beruf schwieriger zu erreichen Orgasmus hatte sie aussah. Ihre Hypothese war, dass diese Frauen die selbstbewusst und nicht in der Lage zu entspannen waren (und möglicherweise verdächtige ihres Partners Motivationen, ich würde wetten). Auf jeden Fall Hoffnung Dinge lasst uns einfach weiter immer besser für Sie und Ihr Mann!

Ich habe überlegte oft die Idee, dass der Orgasmus Frauen ein passender Kumpel durch verschiedene Mechanismen hilft sichern.

Zum einen haben sich die größere Schwierigkeit Frauen Orgasmus erreichen, ist in dem Sinne vorteilhaft, dass es nicht Promiskuität nicht belohnen, die in der Umwelt unserer Vorfahren würde für Frauen sehr gefährlich gewesen. Enden schwanger mit einem nicht angelegter Mann, der Sie ganz einfach im Stich lassen kann, ist in einem großen Weg nicht gut. Lassen Sie allein die tatsächliche Gefahr der Geburt.

Sobald sie davon überzeugt ist, Sex zu haben, wird eine Frau feststellen, dass ein Mann, der viel investiert ist nicht emotional in ihr eine schwierige Zeit hat ihr zu helfen, einen Orgasmus zu erreichen, und ist daher ein weniger angenehm und wünschenswert Liebhaber. Er ist auch ein weniger wünschenswert paaren, da er wahrscheinlich weniger geneigt sein würde gegen seine Ressourcen mit ihr zu teilen. Er hatte auch eine weniger wünschenswert Vater sein, wenn sein Hauptaugenmerk selbst ist.

Ich bin ein wahrer Gläubiger in Evolutionary Psychology, aber ich finde, dass die meisten Wissenschaftler zu bekommen in der männlichen Sicht der Reproduktion verzetteln das ganze Bild zu sehen. Die Reproduktion ist wertlos, wenn Sie Ihre Kinder in der Kindheit sterben. Die Mutter hat ein Vater bereit zu finden, zu begehen, zur Verfügung stellen und zu schützen, oder es ist alles für die Katz.

Ich stimme mit Ihnen über die Tatsache, dass die Wissenschaft scheint auf die meisten Dinge wie diese einen männlichen Blick Ansatz. Es ist ziemlich witzig, solche Dinge zu sehen, die auch heute noch angetrieben, so männlich ist. Als ob eine Auswahl und Wünsche der Frau sind gerade nicht benötigt wird. Wenn solche Dinge für Frauen keine Rolle, warum dann sollten sie für Männer Materie überhaupt, sie sind beide ein Teil des Geschlechts. Natur einen Weg für Männer zum Orgasmus haben könnte cococted ohne Freude daran zu suchen. Natur findet einen Weg, zumindest wenn man an die Evolution glauben. Giraffe den Hals wuchs, Tiere zu reproduzieren, Baby-Schildkröten folgen das Mondlicht auf den Ozean zu finden, dann ist es angeborene Reaktionen und wir wachsen und sich verändern. Orgasmen auf beiden Seiten sind nur ein zusätzlicher angenehmer "Seite beeinflussen" dass ich bin sehr froh, dass wir haben.

Die zugrunde liegende, aber unausgesprochene Grundidee ist, dass Frauen würde nicht "brauchen" Freude an Sex zu leiten, weil ihre männlichen Partner sie jederzeit vergewaltigen konnte.

Ich weiß aber nicht, wie die (meist männlichen?) Evol psych Befürworter vorstellen, dass die intensive soziale Bindung, die menschliche Kinder würde viele Jahre erlaubt zu wachsen und reifen über erstellt und gepflegt werden, wenn die grundlegenden Beziehungen innerhalb der Gruppe wurden dominiert durch Gewalt.

Fasziniert bei allen anti-männlich Bigotterie wird hier zum Ausdruck gebracht. Nach Personen männlich und weiblich. Ist hassen jemand aufgrund ihres Geschlechts akzeptabel? Deutlich.

Warum gehen davon aus, dass weibliche Orgasmus den gleichen evolutionären Zweck, für jede Art dient? Kamele spucken und Menschen spucken. Haben sie beide Spieß aus dem gleichen Grund? Vögel erbrechen, wie Kühe tun, wie Menschen es tun. Hat Aufstoßen die gleiche Funktion für alle drei Arten dienen? Offenbar nicht. Menschliche Weibchen sind kryptische Ovulation; Schimpansen Weibchen sind es nicht. Vielleicht für Schimpansen, fördert den weiblichen Orgasmus Spermienkonkurrenz; während für Menschen, weiblichen Orgasmus (zusammen mit kryptischen Ovulation) fördert Paarbindung.

Ich denke, es ist das Wesen der Evolution gesinnten Theoretiker von Evolutionszeit, ohne auch nur die Notwendigkeit verwechselt werden weiblichen Orgasmus zu erwähnen. Vielleicht ist dies, weil sie wählen außerhalb Evolution zu stehen, als ob es nichts mit ihnen zu tun hat. Solange es ist der Ansicht, dass wir (Menschen) "kommen in diese Welt" wenn das, was ist näher an der Realität ist, dass wir "kommen aus dieser Welt" dann wird dies das Bewusstsein einer Evolution gesinnten Theoretiker vorschlagen, und der Rest von uns fremd ist.

ist irrelevant. Tantrische Praxis erhöht Orgasmus / Lust auf das Niveau der höchsten Gebet und die Verbindung mit dem Göttlichen.

Wir könnten besser fragen, warum mehr Frauen haben keine Orgasmen und warum, wenn ich auf die menschliche Sexualität ein Studium Klasse der Frauen vor ein paar Jahren einen Vortrag gab mehr als die Hälfte der jungen Frauen nicht wissen, was die Klitoris war — oder das Buch Unsere Körper, Our Selves.

Dieser Beitrag bietet viel zu weben mit. Ich werde in einem meiner nächsten Beiträge der Frauen Freude Adresse auf sie ihr Leben bekommen. Ich habe oft vermutet, dass es eine Verbindung zwischen einem Lust unfruchtbar Leben und Sucht.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag, wenn auch die Frage, warum selten irrelevant ist. Fellow Blogger Stanton Peele fortgeschritten das Argument, dass Sucht ist ein Ausdruck eines verzerrten Beziehung mit Freude in seinem klassischen Buch, Liebe und Sucht.

Ich war sein poetisch. Wie Sie wissen, desto besser verstehen wir die physiologischen Grundlagen der Gedanken und Verhaltensweisen (die Unterschichten der Sucht), desto mehr haben wir eine Chance zu ändern — und wenn jemand Lust auf den Punkt der Sexsucht verfolgt geben sie eine erschreckende Reich. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Maria, die, warum wichtig und interessant für andere Menschen ist. Ich ärgere mich, dass Ihr Kommentar dient nur einen Beitrag zu stecken Sie noch nicht einmal geschrieben haben, und das ist nicht wirklich auf dem gleichen Thema. Sie haben überschritten.

wie Sie sehen werden, SacredNature, antwortete ich fast sofort an Christopher. Ich war mein Beitrag nicht anschließen. Ein paar der anderen Blogger und ich weben bewusst Kommunikation miteinander ein Leser. Chris Ryan Beitrag wurde zu Ehren. Seien Sie froh, mit Ihnen darüber zu kommunizieren. Meine E-Mail ist shegetsherlife@gmail.com.

Es stellt sich die Möglichkeit einer Post auf den tiefen Ethik der Entsendung. Vielen Dank.

Die Erforschung der weiblichen sexuellen Verhalten läuft schnell in eine Wand von Irrtum, Lüge, einige reflektierende basalen akademischen misogeny, andere, die vorsätzliche patriarchalischen und religiöse Zensur Durchsetzung Terror im Sinne des Social Engineering und Bevölkerungskontrolle.

Orgasmen wurden ausgewählt und funktionieren über ihre mutmaßlichen Zweck. Presumbably ein Zweck der Freude sexuellen Engagement und fördern Kopulation, die prerequite der Fortpflanzung, der als eine positive Erfahrung zu belohnen,
und Partnerwahl zu bestätigen.

Natürlich erhöhte die Nervenmasse Gewährung Empfindlichkeit des Genitalbereich, dient oder könnte als Sensor dienen, die das Gehirn bei der Entscheidungsfindung Cues und Geburt, Menstruationsbeschwerden lindert.

Sie haben erwähnt, die Tatsache, dass Männer in der Regel mit mehr Frequenz Orgasmus als Frauen und vielleicht ist dies dient auch als Mechanismus sexuelles Interesse zu erhöhen. Da intermittierende Verstärkung der am schwersten zu löschen, vielleicht die Tatsache, dass Frauen in der Regel nicht in der Lage sind, immer zum Orgasmus kommen tatsächlich erhöht die Frequenz sie in Sex haben.

Ich nehme an, dies würde nicht erklären, warum fast immer einen Orgasmus erleben Männern, aber nur ein Gedanke! Interessanter Artikel, gut gemacht!

Es gibt eine große Variabilität in der Frauen Orgasmus Muster, die in sich verschiedene evolutionäre Strategien zeigen können parallel weiterentwickelt. Natürlich Orgasmus ist eine Belohnung für Reproduktionsarbeit zu tun, weshalb es nicht weg, auch (statistisch) könnte zu mehr promiskuitiv, wenn die mehr orgastischen Frauen gehen wird, und damit etwas weniger Schutz ihrer Kinder haben könnten.

Oder vielleicht ist Sex (auch) Teil der Gruppe Bindungsmechanismen (Bonobos?), So dass orgastischen und nicht-monogam tatsächlich könnte zu einer sicheren Position führen. Zumindest in einigen kulturellen Einstellungen — war dies ein wichtiger genral Auswahlkriterium gewesen, ich denke, wir sollten eine höhere Inzidenz von gehabt haben "natürlich" Multi-Orgasmus Frauen. Der weibliche Orgasmus ist eine Belohnung für den Mann, auch.

Dass so viele Frauen haben Probleme Orgasmus vor dem Eindringen bekommen, könnten darauf hinweisen, dass die weibliche Sexualität zum Teil aus coital Sex unabhängig entwickelt hat? Vielleicht von Frauen Entscheidungen und Präferenzen Entwicklung der menschlichen Sexualität ist mehr dominiert als uns bewusst ist? Unsere Spezies weise große Penisse zum Beispiel — nicht zur Freude der Männer ausgewählt, glaube ich.

Die weiblichen Orgasmus ist so viel oder mehr ein passendes Phänomen als Gegen ein. Frauen haben immer schleudert oder mehr Beziehungen mit sexuell und / oder emotional geschickter Männchen, mehr oder weniger unabhängig von ihrem Ehegatten / Tages Partner — wie Männer haben. Orgasmus kann viel mehr als eine Belohnung für solche Vergnügen suchenden, außereheliche Tätigkeit angesehen werden, als für die Monogamie: Es Risiken sind, und wenn es keine unmittelbare Belohnung ist, ist es sicherer, mit dem Ehepartner zu bleiben.

Es ist eine langfristige Belohnung, aber: in mehreren Kombinationen Wiedergabe der Gene bessere Chancen der Frau gibt zu verbreiten, solange die Nachkommen gepflegt wird. Insbesondere dann, wenn der zusätzliche Bewerters attraktiver und Sex-positive als die tägliche Anbieter.

Aber das größere Maß an "Sex-Positivität" auch wird — im Durchschnitt — die primäre Beziehung profitieren. Es ist einfach nicht zwingend für die Beziehung zu arbeiten. Was, glaube ich, ist, warum so viele Frauen in der Lage sind zu werden oder entfremdet bleiben, um ihre eigene Sexualität. Aber es vielleicht ein weiterer wichtiger Entwicklungsfaktor auch hier: Frauen, die nicht so leicht "einge"gelten, kann schwieriger Qualitätskriterien, um ihre Beziehungen, mit viel weniger Neigung auf Sand zu bauen.

All diese Mehrdeutigkeit bereitet den Boden für den zweiten Akt: Der Mensch als Teil selbst erfunden soziale Konstruktion mit Sexualität ein wichtiger und sehr deveoped Teil.

Vielen Dank allen für faszinierende Kommentare. Ich persönlich (und meine Frau, ein afrikanischer Psychiater) glauben, dass die Variabilität des weiblichen Orgasmus ist wahrscheinlich sehr viel ein kulturelles Artefakt. Es gibt Kulturen, in denen praktisch alle Frauen Orgasmus berichten in fast jeder sexuellen Begegnung. Andere veer in Richtung der entgegengesetzten Extrem.

In unserem Buch, erkunden wir auf einige Vorschlag der Tiefe capricorny als Bindungsmechanismus auf Konzernebene über Sex (wie in einem Paar gerade entgegengesetzt). Dies entspricht unserem Verständnis der menschlichen sexuellen Entwicklung.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie Ausschnitte bei www.sexatdawn.com lesen

Danke für all die ausgezeichnete Vorschläge.

Zunächst einmal, die an die Person sagte, dass Frauen nie Sex haben würden, wenn sie Orgasmen nicht hatte. ernst? Frauen in der ganzen Welt haben Sex jeden Tag ohne Orgasmus zu erreichen. Schon gehört es vorgetäuscht? Dieser Ausdruck besteht aus einem Grund.

Zweitens, warum jemand, was würden wir entwickelt Orgasmen als einen Weg zur Partnerbindung? Ernst? Warum dann würden Frauen so viel mehr sein können multiple Orgasmen haben als Männer? Wäre das nicht stattdessen vorschlagen, dass wir anstelle mehreren Partnern durch solche Dinge zu haben meinte. Sie könnten mit vielen männlichen Partnern weitergehen, und solche Empfindungen über erreichen und immer wieder. macht mehr Sinn, als es einmal mit einem Partner, und verschwenden die Möglichkeit, multiple Orgasmen zu bekommen. Sprechen wissenschaftlich natürlich.

Ja, und hey! Gehen Sie nicht wastin jetzt Multiplikatoren Wissenschaftler.

Wenn der Schuh passt. trage es.

Orgasmus ist so etwas wie Kaffee. es gibt kein schlechtes.

Also, wenn der Orgasmus passt. habe es.

Verwenden Sie keine Frau die Schuld für keinen Orgasmus jedes Mal hat; die Menschen nicht vorwerfen, nicht zu helfen, ihre Frau jedes Mal zum Orgasmus; die Menschen nicht vorwerfen, oft mit einem Orgasmus, wenn die Frau nicht in der Lage gewesen, einen zu haben. Und, nicht die Schuld der Frauen, die einen Mann brauchen, um sie zu unterstützen, einen Orgasmus zu haben.

Und jubeln die Frauen, die sie haben, "nach Belieben".

Beifall zu Mäßigung.

Ich wuchs in einer streng christlichen Elternhaus, wo Sex nicht 1973-1991 besprochen wurde. Meine Neugier des Geschlechts führte mich eine Begegnung jedes Jahr für 5 Jahre expirement, bis ich, dass Sex beschlossen, dass von einem warmen Bad ein Vergnügen war ähnlich oder einem warmen Brownie. Ich war in Eile weg zu bewegen, von meinen Eltern so einen Mann geheiratet, der meine Checkliste passen. Er hatte mit 30 Frauen geschlafen und ich war mit 5 so wollte ich aufholen und sehen, was ich heraus fehlte. Ich glaubte, dass ein Orgasmus sollte atemberaubend schön sein und 23 hatte ich noch so viel Freude zu erreichen. Ähnlich wie bei der vorherigen Geschichte mit dem Titel, "Sie hatte nicht die Art von Sex sie wollte." Ich hatte eine Sehnsucht ultimative Vergnügen zu erleben. Über einen Kurs 5 Jahren suchte ich nach einem Orgasmus mit 120 Mann und ich fand, 6, die mich zufrieden. Es bedurfte jemanden zu finden, die die gleiche hohe Priorität auf Sex gesetzt, wie ich es tat. Mein Mann sagte, "Nun, wenn Sie mögen es nicht so, wie ich es tun, warum sollte ich versuchen, zu stören. Mindestens einer von uns Orgasmus kann." Ich glaube, er war zu leicht zu lernen, entmutigt, wie zu verbessern und seine Eile seinen Orgasmus zu haben, führte zu meiner Untreue und unsere Scheidung.

Ich bin sehr anspruchs mit Penisgröße, Geschmack und Körper Geruch in meiner Entscheidung, eine Beziehung oder nicht zu bilden.

Ich würde gerne ein Buch schreiben, die Encyclopedia of Penis «genannt.

Ich habe mein sexuelles Verlangen nach meinem zweiten Kind. Ernährung hat mir mein Sexualtrieb zurück. Ich Aufstecken nicht eine Marke. Ich sage nur, dass es etwas in diesen Zutaten ist, die mir Sex zu haben, gemacht werden soll. Diese Pille war, als ob jemand grabed meine tauben Schritt und sagte WAKE UP! Die Pille wieder meinen Körper zu seinem natürlichen Zustand. Ich brauchte nur eine Starthilfe. Meine Hypothese ist, ERNÄHRUNG ORGASM helfen kann.

Salvia officinalis (Salbei Blatt), Himbeere (Rote Himbeerblätter), Isoflavone aus Pueraria montana (Kudzu Wurzel-Extrakt) und Trifolium pratense (Rotklee-Extrakt), Capsicum annuum (Capsicum Pfeffer). Glycyrrhiza glabra (Süßholzwurzel), Morella cerifera (Bayberry Frucht), Damiana (Damiana Blatt), Valeriana officinalis (Valeriana root), Zingiber officinale (Ingwerwurzel), Actaea racemosa (Traubensilberkerze root).

Sind hören Sie den Beitrag mit Spam zu beflecken? Sind Sie versuchen, etwas und zurückhaltend zu sagen?

Schon einmal daran gedacht über geologische Zeit? Offensichtlich haben Sie nicht einmal Logik zu tun, da durch eigene unwissenschaftlich Logik wäre Orgasmen Solo erreicht werden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Warum Frauen immer noch nicht haben es …

    E ighteen Monate in meinem Job als erste Frau Direktor der Politischen Planung im State Department, Eine Aussenpolitische Traumjob, das Seinen Ursprung zurück zu George Kennan Spuren, Fand ich…

  • Frauen — s Orgasmen Frauen orgasism.

    Co-Autor mit JES Matsick, Jen Rubin, Amy Moors und Ali Ziegler Mary Roach zeigt eine Reihe von skurrilen Vignetten, welche die Studie des Orgasmus und die äußersten Grenzen der orgastischen…

  • Warum Frauen, die Analsex haben …

    Letzte Woche habe ich versucht, warum mehr Frauen Analsex haben, um herauszufinden, und warum es so sehr mit Orgasmen korreliert. Seit 1992 ist der Anteil der Frauen im Alter von 20-24, die…

  • Warum gibt es noch so wenige Frauen …

    Durch EILEEN POLLACK 3. Oktober 2013 Im vergangenen Sommer an der Yale-Forscher eine Studie veröffentlicht, was beweist, dass Physiker, Chemiker und Biologen sind wahrscheinlich eine junge…

  • Die Frauen kommen, Frauen Höhepunkt HABEN.

    Wie Auch Infos FINDEN Sie möglicherweise sagen, ob sie Wirklich Orgasmus erreicht hat? Schließlich, da alle Frauen reagieren Unterschiedlich auf climaxing (Wie Männer tun), wie kann man sagen,…

  • Warum Frauen Männer ignorieren, warum Männer ignorieren Sie.

    Wenn Sie wie ‘uns, werden wir Sie LIEBE! Mit nichts intelligenter mit meiner Zeit zu tun, habe ich beschlossen, in ein lokales Lokal für eine glückliche Stunden-Snack und Getränk zu wandern….